Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Delmenhorst

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Ehemalige Gemeinde (Delmenhorst), Person (Delmenhorst), Sarah Connor, Hasbergen, Rathaus ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Ehemalige Gemeinde (Delmenhorst), Person (Delmenhorst), Sarah Connor, Hasbergen, Rathaus Delmenhorst, Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei, Heinz Stoffregen, Kevin Schindler, Friedrich Seemann, Bundestagswahlkreis Delmenhorst - Wesermarsch - Oldenburg-Land, Amtsgericht Delmenhorst, Fritz Stuckenberg, Städtische Galerie Delmenhorst, Stickgras, Delmenhorster Kreisblatt, Atlas Delmenhorst, Jakob von Oldenburg-Delmenhorst, Jürgen Mehrtens, Hanse-Wissenschaftskolleg, Sandhauser Brake und Schwarze Brake, Fritz Cropp, TV Jahn Delmenhorst, Anton Eickmeier, Heimfrost, Delmenhorster Schachklub, Delbus, Hemmelskamp. Auszug: Delmenhorst - Wikipediaa.new,#quickbar a.new/* cache key: dewiki:resourceloader:filter:minify-css:5:f2a9127573a22335c2a9102b208c73e7 */ Delmenhorst Partie an der Delme Delmenhorst liegt unmittelbar westlich von Bremen und etwa 35 km ost-südöstlich von Oldenburg. Die Stadt wird unter anderen von der Delme durchflossen und im Osten und Nordosten vom Klosterbach und der Ochtum begrenzt. Delmenhorst wurde, nicht zuletzt dank der immer stärker einsetzenden Industrialisierung und der daraus resultierenden wirtschaftlichen Blüte, am 1. Mai 1903 eine Stadt erster Klasse, also eine kreisfreie Stadt. In dieser Zeit entstanden die Stadtteile Düsternort, Schafkoven und Hasport. Delmenhorst erstreckte sich im Jahre 1910 auf einer Fläche von 19,56 km. Im Jahre 1933 wurden die heutigen Stadtteile Annenheide, Annenriede, Bungerhof, Iprump und Stickgras eingemeindet. Der Stadt boten sich somit vielfältige Möglichkeiten sich weiter in die Fläche auszudehnen. Viele neue Siedlungen in den Stadtteilen entstanden in den Nachkriegsjahren, vor allem um Flüchtlingen Wohnraum zu bieten. 1974 wird schließlich Hasbergen im Zuge der niedersächsischen Gemeindereform nach Delmenhorst eingemeindet, und die Stadt erreichte ihre heutige Katastergröße von 62,36 km. Die Stadt Delmenhorst ist zu statistischen Zwecken aktuell in zehn Stadtteile gegliedert: Stadtteile Delmenhorsts Die Bezeichnung der Ortsteile und Stadtviertel innerhalb des Stadtteils haben teilweise lediglich verwaltungstechnischen Charakter, und finden sich im täglichen Sprachgebrauch der Einwohner nur bedingt wieder. Andere im Sprachgebrauch benutzte Bezeichnungen für Stadtviertel sind zum Beispiel: Albertushof, Brandhöfen, Brückenesch, Heidkrug, Hullen, Moorkamp, Sandhausen, Schlutter, Tannen, Westerfeld oder Wollepark. Die Einwohnerdaten aus der Tabelle beinhalten sowohl die Haupt- wie auch die Nebenwohnsitze. Die daraus resultierende G

Produktinformationen

Titel: Delmenhorst
Untertitel: Ehemalige Gemeinde (Delmenhorst), Person (Delmenhorst), Sarah Connor, Hasbergen, Rathaus Delmenhorst, Norddeutsche Wollkämmerei & Kammgarnspinnerei, Heinz Stoffregen, Kevin Schindler, Friedrich Seemann
Editor:
EAN: 9781158793679
ISBN: 978-1-158-79367-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 113g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011