Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Bankdienstleistungen im Allgemeinen Dienstleistungsabkommen der WTO

  • Kartonierter Einband
  • 186 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das vorliegende Buch befasst sich mit den Implikationen, welche das GATS für Bankdienstleistungen und deren Erbringer in der Schwe... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Das vorliegende Buch befasst sich mit den Implikationen, welche das GATS für Bankdienstleistungen und deren Erbringer in der Schweiz mit sich bringt. Ausgehend von den Vereinheitlichungen in der EWG, wird die Entwicklung hin zum GATS nachgezeichnet. Der Darstellung der Funktionsweise der WTO und des Streitbeilegungsmechanismus folgt ein Abriss des GATS und der Erörterung der Definition von Dienstleistungen und der schweizerischen Wirklichkeit folgt das zentrale Thema der Meistbegünstigungsverpflichtung: Inwiefern haben Reziprozitätsbestimmungen ausgedient und werden sie möglicherweise durch andere Mechanismen wie Anerkennungsmassnahmen ersetzt? In einem weiteren Teil werden die Verpflichtungen der Schweiz analysiert. Zwar anerkennt das GATS die innerstaatliche Regulierungshoheit der Mitglieder, doch wird aufgezeigt, dass in wichtigen Gebieten kaum ein Weg an einer Anpassung an internationale Standards vorbeiführt. Schliesslich werden die Bestimmungen des GATS zum Personenverkehr mit denjenigen der Schweiz verglichen. Als unentbehrliche Grundlage finden sich im Anhang die Abkommensbestimmungen und die Verpflichtungslisten der Schweiz.

Autorentext

Der Autor: David Wyss wurde 1967 in Thun geboren. Von 1988 bis 1994 Studium der Rechte an der Universität Bern; Fürsprecherpatent. 1995 bis 1996 Studienaufenthalt in Exeter (UK); LL.M. in European Legal Studies. 1994 bis 1998 Berufserfahrung im Rechtsdienst einer Grossbank und bei der Bankiervereinigung. Seit 1998 im Rechtsdienst bei der Eidg. Bankenkommission tätig. Promotion 1999 an der Universität Bern.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Wie kam es zum multilateralen Regelwerk für Dienstleistungen (GATS), das sich an die Bestimmungen des Warenhandelsabkommens (GATT) anlehnt? - Aufbau der WTO, deren Institutionen und des Streitbeilegungsmechanismus - Abriss der Bestimmungen des GATS - Was gilt gemäss GATS als Dienstleistung und als Dienstleistungserbringer? - Welches sind die Implikationen der Meistbegünstigungsklausel und der Ausnahmebestimmungen für die WTO-Mitglieder, speziell für die Schweiz? - Welche Bedeutung kommt den Verpflichtungen zur Gewährung der Inländerbehandlung im Dienstleistungsbereich zu? - Wie wirkt sich das GATS auf die regulatorische Gestaltungsfreiheit der Mitglieder aus? - Welche Regeln gelten für den Personenverkehr?

Produktinformationen

Titel: Bankdienstleistungen im Allgemeinen Dienstleistungsabkommen der WTO
Untertitel: Auswirkungen auf das schweizerische Bankenrecht
Autor:
EAN: 9783906763835
ISBN: 978-3-906763-83-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter
Genre: Steuern
Anzahl Seiten: 186
Gewicht: 391g
Größe: H223mm x B151mm x T16mm
Jahr: 1999
Auflage: Neuausg.
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen