Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Verzweiflung zu lieben

  • Paperback
  • 85 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Der Reiz des vorliegenden Bändchens liegt in seiner Transzendenz: Das religiöse Moment wird überschritten, es wird zum lyrischen E... Weiterlesen
20%
14.90 CHF 11.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Reiz des vorliegenden Bändchens liegt in seiner Transzendenz: Das religiöse Moment wird überschritten, es wird zum lyrischen Erleben schlechthin. Denn dass zwischen Religion und Poesie ein offener Konflikt besteht, ist eine altbekannte Tatsache, die auch von einer Vielzahl von Turoldo-Gedichten bestätigt wird. Allein: In seinen letzten Jahren verwandelt sich der «religiöse Löwe», wie ihn Alda Merini treffend charakterisiert hat, in einen «verzweifelt Liebenden» - und als solcher hat er Gedichte von universalem Gehalt geschrieben, religiös inspirierte Kleinode, in denen der Leser neben Erleuchtung und Trost auch jene künstlerische Spannung finden mag, die die Vorfreude des Dichters und «Theopathen» die endgültige Vereinigung mit dem notwendigen und verzweifelt geliebten Du in sich birgt.

Autorentext

David Maria Turoldo, 1916-1992, gehörte zu den bekanntesten Linkskatholiken Italiens. Neben seiner Tätigkeit als Priester und Ordensmann hat er mehrere Gedichtbände veröffentlicht, in denen er seine unorthodoxen Gedanken zur Religion in poetische Form fasst.



Klappentext

Der Reiz des vorliegenden Bändchens liegt in seiner Transzendenz: Das religiöse Moment wird überschritten, es wird zum lyrischen Erleben schlechthin. Denn dass zwischen Religion und Poesie ein offener Konflikt besteht, ist eine altbekannte Tatsache, die auch von einer Vielzahl von Turoldo-Gedichten bestätigt wird. Allein: In seinen letzten Jahren verwandelt sich der 'religiöse Löwe', wie ihn Alda Merini treffend charakterisiert hat, in einen 'verzweifelt Liebenden' - und als solcher hat er Gedichte von universalem Gehalt geschrieben, religiös inspirierte Kleinode, in denen der Leser neben Erleuchtung und Trost auch jene künstlerische Spannung finden mag, die die Vorfreude des Dichters und 'Theopathen' die endgültige Vereinigung mit dem notwendigen und verzweifelt geliebten Du in sich birgt.

Produktinformationen

Titel: Die Verzweiflung zu lieben
Untertitel: Gedichte Italienisch-Deutsch. Deutsch von Christoph Ferber
Übersetzer:
Editor:
Autor:
EAN: 9783907576465
ISBN: 978-3-907576-46-5
Format: Paperback
Herausgeber: Pano Verlag
Genre: Politik, Gesellschaft & Wirtschaft
Anzahl Seiten: 85
Gewicht: 90g
Größe: H170mm x B118mm x T10mm
Veröffentlichung: 01.01.2002
Jahr: 2002
Auflage: 1. Aufl. 2002
Land: CH