Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Brennpunkt Kaschmir

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: ... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Frieden und Konflikte, Sicherheit, Note: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Interkulturelle Wirtschaftskommunikation), Veranstaltung: PS Zielkultur Indien, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Laufe der Jahrzehnte sind die indisch-pakistanischen Streitigkeiten, die vor allem in und um die Region Kaschmir ausgetragen wurden und werden, immer weiter ins Licht der internationalen Öffentlichkeit gerückt. Nicht nur für Südasien, sondern auch für den Rest der Welt ist die Streitfrage Kaschmir nach wie vor von entscheidender Bedeutung, da es hierbei nicht nur um die regionale Vormachtstellung geht. Es stehen sich auch zwei Atommächte gegenüber, was eine brisante Situation für die internationale Friedenssicherung darstellt. Seit sich die britischen Kolonialherren aus der Region zurück gezogen haben und die beiden Staaten Indien und Pakistan entstanden, entbrannte ein Konflikt mit unabsehbarem Ende, der nunmehr als älteste ungelöste Streitfrage vor den Vereinten Nationen gilt. Beide Länder beanspruchen bis heute das gesamte Gebiet Kaschmir, was bisher zu zwei Kriegen und unzähligen bewaffneten Auseinandersetzungen mit tausenden Toten führte. Zunächst kam es 1947 - direkt nach den Unabhängigkeitserklärungen Indiens und Pakistans - zu Kampfhandlungen, welche die Festlegung der bis heute gültigen Waffenstillstandslinie nach sich zogen, die mitten durch Kaschmir verläuft. Ein zweiter Krieg folgte 1965 und endete mit Verhandlungen im sowjetischen Taschkent. Dennoch kann seither nicht von nachhaltigen Entspannungen die Rede sein. So rüsteten beide Nationen seit den 1970er Jahren atomar auf und zeigten mit den nuklearen Tests von 1998 ihre Schlagkräftigkeit, was für große internationale Besorgnis sorgte. In den 1980er und 90er Jahren verschärfte sich auch die religiöse Spannung zwischen Hindus und Moslems immer weiter. Beide Konfliktparteien wurden zunehmend von religiösen Fundamentalisten unterwandert. Nach dem Zusammenbruch des Sowjet-Imperiums strömten die muslimischen Glaubenskrieger in Massen aus Afghanistan in das Tal von Kaschmir und auch der Nationalismus auf indischer Seite, begleitet von wachsenden anti-muslimischen Tendenzen, nimmt eine immer wichtigere Rolle ein. Daher stellt sich die Frage, inwieweit sich der bewaffnete Konflikt um Kaschmir mittlerweile zu einem religiös motivierten Kampf entwickelt hat.

Produktinformationen

Titel: Brennpunkt Kaschmir
Untertitel: Vom territorialen Konflikt zum Religionskrieg?
Autor:
EAN: 9783640776153
ISBN: 978-3-640-77615-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 50g
Größe: H220mm x B146mm x T18mm
Jahr: 2010
Auflage: 1. Auflage