Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Freizeitverhalten der Freeskier

  • Kartonierter Einband
  • 164 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: Befriedigend, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 125 Q... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - Allgemeines, Note: Befriedigend, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 125 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zusammengefasst beinhaltet die Arbeit Antworten auf die folgenden Forschungsfragen: Welche Gemeinsamkeiten sind im Freizeitverhalten der Freeskier zu erkennen? Wodurch wird der Lifestyle Freeskier geprägt? Was sind ihre "Eigenheiten", wodurch wird diese "Community" angezogen bzw. was steht für sie im Vordergrund? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den gesellschaftlichen Veränderungen und dem Lifestyle Freeskier? Ist die Community Freeskier eine homogene Einheit? Das Ziel dieser Studie ist es, ein prägnantes Bild vom Menschen Freeskier zu erstellen. Die Person Freeskier wird auf soziokulturelle und gesellschaftliche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten hin untersucht. Die Methode der Fokusgruppendiskussion wurde mit 3 Fokusgruppen bestehend aus 7-8 (einmal 7, zweimal 8, in Summe 23 Teilnehmer) Teilnehmern, die sich zum Freeskiing bekennen und dies auch mit mehr als 50 Freeski-Tagen pro Saison belegen, durchgeführt. Die Teilnahme an den Fokusgruppendiskussionen erfolgte freiwillig. Bei den Gesprächen handelte es sich um eine strukturierte (d.h. der Moderator hielt sich an einen von ihm ausgearbeiteten Interviewleitfaden) Fokusgruppendiskussion.

Klappentext

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Wirtschaft - BWL - Allgemeines, Note: Befriedigend, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, 125 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Zusammengefasst beinhaltet die Arbeit Antworten auf die folgenden Forschungsfragen: Welche Gemeinsamkeiten sind im Freizeitverhalten der Freeskier zu erkennen? Wodurch wird der Lifestyle Freeskier geprägt? Was sind ihre "Eigenheiten", wodurch wird diese "Community" angezogen bzw. was steht für sie im Vordergrund? Gibt es Gemeinsamkeiten zwischen den gesellschaftlichen Veränderungen und dem Lifestyle Freeskier? Ist die Community Freeskier eine homogene Einheit? Das Ziel dieser Studie ist es, ein prägnantes Bild vom Menschen Freeskier zu erstellen. Die Person Freeskier wird auf soziokulturelle und gesellschaftliche Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten hin untersucht. Die Methode der Fokusgruppendiskussion wurde mit 3 Fokusgruppen bestehend aus 7-8 (einmal 7, zweimal 8, in Summe 23 Teilnehmer) Teilnehmern, die sich zum Freeskiing bekennen und dies auch mit mehr als 50 Freeski-Tagen pro Saison belegen, durchgeführt. Die Teilnahme an den Fokusgruppendiskussionen erfolgte freiwillig. Bei den Gesprächen handelte es sich um eine strukturierte (d.h. der Moderator hielt sich an einen von ihm ausgearbeiteten Interviewleitfaden) Fokusgruppendiskussion.

Produktinformationen

Titel: Das Freizeitverhalten der Freeskier
Untertitel: Diplomarbeit
Autor:
EAN: 9783640254651
ISBN: 978-3-640-25465-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Betriebswirtschaft
Anzahl Seiten: 164
Gewicht: 243g
Größe: H212mm x B150mm x T13mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage.