Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Vegetationsdegradation und anthropogene Ersatzgesellschaften im mediterranen Raum

  • Geheftet
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, einseitig bedruckt, Note: 1,0,... Weiterlesen
20%
20.50 CHF 16.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geowissenschaften / Geographie - Regionalgeographie, einseitig bedruckt, Note: 1,0, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen, Sprache: Deutsch, Abstract: Schon seit dem Tertiär schwankte die Vegetation in ihrer Zusammensetzung. Mit dem Wandel der Zeit und durch anthropogene Einflüsse nahm die Degradation der Vegetation ihren Lauf. Aber was versteckt sich hinter dem Synonym Vegetationsdegradation? Welche Vegetationstypen haben sich seit dem Tertiär im mediterranen Raum gebildet? Da sich die Vegetation durch natürliche, aber auch durch anthropogene Einflüsse stetig im Wandel befindet, stellt sich die Frage, inwiefern beide Faktoren Einfluss auf die Entwicklung der Vegetation haben. Ersatzgesellschaften, wie beispielsweise Ölbäume sind charakteristisch für den Mittelmeerraum und allgemein bekannt. Welche landwirtschaftlichen Erzeugnisse werden noch angebaut? Diese Seminararbeit setzt sich kurz mit den genannten und noch weiteren Fragestellungen auseinander.

Produktinformationen

Titel: Vegetationsdegradation und anthropogene Ersatzgesellschaften im mediterranen Raum
Autor:
EAN: 9783656192909
ISBN: 978-3-656-19290-9
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Geowissenschaften
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H227mm x B149mm x T1mm
Jahr: 2012
Auflage: 1. Auflage.