Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Realitätsunterbau der Gesellschaft

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Umweltsoziologie ist eine spezielle Soziologie, die, sokönnen einige der gängigen Definitionen zusammengefasst werden,Wechselw... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Umweltsoziologie ist eine spezielle Soziologie, die, sokönnen einige der gängigen Definitionen zusammengefasst werden,Wechselwirkungen zwischen Natur und Gesellschaft untersucht. IhrAnspruch ist die Reintegration der von der klassischen Soziologielange Zeit vernachlässigten Natur in die soziologischeTheoriebildung. Allerdings impliziert dieses Programm ein Dilemma:Die Natur kann einerseits als reales "Außen", andererseits alssozial konstruiertes "Innen" der Gesellschaft konzipiert werden. Imeinen Fall ergibt sich eine naturalistische bzw. realistische, imanderen eine soziozentrische bzw. konstruktivistische Perspektiveauf das Verhältnis von Natur und Gesellschaft. Die vorliegendeArbeit untersucht, wie die Umweltsoziologie mit diesem Dilemmaumgeht und wie die dabei notwendig auftretenden SchwierigkeitenEingang in ihre Selbstbeschreibung als Disziplin finden.

Autorentext

David Kaldewey, Dipl. Soz.-Wiss.:Studium der Soziologie an der FU Berlin, der HU Berlin und der Universität Oslo. Zur Zeit Stipendiat am Institut für Wissenschafts- und Technikforschung (IWT) der Universität Bielefeld. Arbeitsschwerpunkte: Wissenschaftssoziologie, Umweltsoziologie und soziologische Theorie.



Klappentext

Die Umweltsoziologie ist eine spezielle Soziologie, die, so können einige der gängigen Definitionen zusammengefasst werden, Wechselwirkungen zwischen Natur und Gesellschaft untersucht. Ihr Anspruch ist die Reintegration der von der klassischen Soziologie lange Zeit vernachlässigten Natur in die soziologische Theoriebildung. Allerdings impliziert dieses Programm ein Dilemma: Die Natur kann einerseits als reales "Außen", andererseits als sozial konstruiertes "Innen" der Gesellschaft konzipiert werden. Im einen Fall ergibt sich eine naturalistische bzw. realistische, im anderen eine soziozentrische bzw. konstruktivistische Perspektive auf das Verhältnis von Natur und Gesellschaft. Die vorliegende Arbeit untersucht, wie die Umweltsoziologie mit diesem Dilemma umgeht und wie die dabei notwendig auftretenden Schwierigkeiten Eingang in ihre Selbstbeschreibung als Disziplin finden.

Produktinformationen

Titel: Der Realitätsunterbau der Gesellschaft
Untertitel: Realismus und Konstruktivismus in der Umweltsoziologie
Autor:
EAN: 9783639058789
ISBN: 978-3-639-05878-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 201g
Größe: H220mm x B150mm x T7mm
Veröffentlichung: 01.10.2012
Jahr: 2012