Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Jahre der Ungewissheit

  • Fester Einband
  • 440 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Die Studie gewährt einen tiefen Einblick in das Verhalten deutscher Juden angesichts der sich zunehmend etablierenden nationalsozi... Weiterlesen
20%
91.00 CHF 72.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 3 bis 4 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Studie gewährt einen tiefen Einblick in das Verhalten deutscher Juden angesichts der sich zunehmend etablierenden nationalsozialistischen Herrschaft.

In einer Gesamtschau auf die 1930er Jahre präsentiert die Studie einen Einblick in das Dilemma der Fragen der Emigration, die sich deutsche Juden vor der Zäsur des Jahres 1938 stellten. Dabei werden anhand einer Vielfalt zeitgenössischer Materialien sowohl institutionelle Emigrationspläne jüdischer Einrichtungen als auch Fragen individueller Entscheidungen ausgebreitet. Entgegen dem gängigen Vorgehen, sich dem Gegenstand aus der Perspektive des später eingetretenen Holocaust zu nähern und damit den zögerlichen Haltungen zur Emigration mit Unverständnis zu begegnen, zielt die Untersuchung auf die Wirkmächtigkeit vorausgegangener Zeiten jüdischer Erfahrung mit Fragen der Staatsangehörigkeit, Minderheitenrechten und Migration. Hierdurch ergeben sich neue und erhellende Einsichten in die Verhaltensweisen und Erwartungshorizonte deutscher Juden angesichts des sich zunehmend radikalisierenden nationalsozialistischen Regimes.

Autorentext

Dr. David Jünger ist Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin und am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg.



Klappentext

In einer Gesamtschau auf die 1930er Jahre präsentiert die Studie einen Einblick in das Dilemma der Fragen der Emigration, die sich deutsche Juden vor der Zäsur des Jahres 1938 stellten. Dabei werden anhand einer Vielfalt zeitgenössischer Materialien sowohl institutionelle Emigrationspläne jüdischer Einrichtungen als auch Fragen individueller Entscheidungen ausgebreitet. Entgegen dem gängigen Vorgehen, sich dem Gegenstand aus der Perspektive des später eingetretenen Holocaust zu nähern und damit den zögerlichen Haltungen zur Emigration mit Unverständnis zu begegnen, zielt die Untersuchung auf die Wirkmächtigkeit vorausgegangener Zeiten jüdischer Erfahrung mit Fragen der Staatsangehörigkeit, Minderheitenrechten und Migration. Hierdurch ergeben sich neue und erhellende Einsichten in die Verhaltensweisen und Erwartungshorizonte deutscher Juden angesichts des sich zunehmend radikalisierenden nationalsozialistischen Regimes.



Leseprobe
Looking at the 1930s as a whole, this study opens a window onto the dilemma of the myriad questions posed by emigration, German Jews asked themselves before the watershed year of 1938. David Jünger discusses both institutional emigration plans formulated by Jewish facilities as well as questions of individual decisions to depart or stay on. Contrary to the customary approach of seeing this in retrospect from the vantage of the later Shoah - and thus regarding the hesitant attitudes of people toward emigration with a sense of incomprehension - the study seeks to explore the potency in previous times of Jewish experience with citizenship, minority rights and migration. This perspective generates new and illuminating insights into the behavioral patterns and horizons of expectation of German Jews 1933 to 1938 given the increasingly radicalizing German regime they were facing.

Produktinformationen

Titel: Jahre der Ungewissheit
Untertitel: Emigrationspläne deutscher Juden 1933-1938
Autor:
EAN: 9783525370391
ISBN: 978-3-525-37039-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Vandenhoeck + Ruprecht Gm
Genre: 20. Jahrhundert (bis 1945)
Anzahl Seiten: 440
Gewicht: 859g
Größe: H238mm x B164mm x T35mm
Veröffentlichung: 01.02.2016
Jahr: 2016