Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Realoptionen in der Investitionsbewertung: Untersuchung möglicher Einsatzpotentiale

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Bewertung von größeren Investitionsprojekten geht oft mit Unsicherheiten einher, die nur schwer kalkulierbar sind. Aus diesem ... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Bewertung von größeren Investitionsprojekten geht oft mit Unsicherheiten einher, die nur schwer kalkulierbar sind. Aus diesem Grund werden viele Projekte, die mit traditionellen Bewertungsverfahren bewertet werden, erst gar nicht durchgeführt. Ein besonderer Aspekt wird bei dieser Bewertung jedoch stets außen vorgelassen. Nämlich der, dass der Projektwert mit voranschreitender Zeit ändernden Umständen unterliegt. Auf diese Umstände kann das Management flexibel reagieren und somit hat diese Flexibilität einen Wert, der bei der Bewertung berücksichtigt werden sollte. Wird er es nicht, entgehen dem Unternehmen womöglich Chancen sich expansiver aufzustellen als die Mitbewerber oder Einsparpotentiale bleiben ungenutzt. Eine Möglichkeit diesen Wert zu erfassen, bietet die Finanzoptionstheorie. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, die darauf aufbauenden Annahmen auf reale Investitionen zu übertragen. Es ist deshalb notwendig, nach möglichen Einsatzpotentialen zu suchen, die in der Praxis realitätsnahe Ergebnisse bei der Bewertung liefern. Dieser Umstand ist Hauptbestandteil der vorliegenden Untersuchung.

Autorentext

David Iusow, B.Sc. wurde 1981 in Kaptschagai in Kasachstan geboren. Sein Studium des Banking & Finance schloss er an der Fachhochschule Köln im Jahre 2013 mit dem akademischen Grad des Bachelor of Science erfolgreich ab. Bereits während des Studiums wuchs sein Interesse für den Bereich Investition und Risikomanagement. Aufgrund seiner Begeisterung für den Börsen- und OTC-Handel beschäftigte er sich längere Zeit mit Finanzoptionen, bis er erkannte, dass finanzoptionstheoretische Bewertungsverfahren auch auf reale Investitionen übertragen werden konnten. Er machte das Thema deshalb in diesem Buch zu seinem Schwerpunkt.



Klappentext

Die Bewertung von größeren Investitionsprojekten geht oft mit Unsicherheiten einher, die nur schwer kalkulierbar sind. Aus diesem Grund werden viele Projekte, die mit traditionellen Bewertungsverfahren bewertet werden, erst gar nicht durchgeführt. Ein besonderer Aspekt wird bei dieser Bewertung jedoch stets außen vorgelassen. Nämlich der, dass der Projektwert mit voranschreitender Zeit ändernden Umständen unterliegt. Auf diese Umstände kann das Management flexibel reagieren und somit hat diese Flexibilität einen Wert, der bei der Bewertung berücksichtigt werden sollte. Wird er es nicht, entgehen dem Unternehmen womöglich Chancen sich expansiver aufzustellen als die Mitbewerber oder Einsparpotentiale bleiben ungenutzt. Eine Möglichkeit diesen Wert zu erfassen, bietet die Finanzoptionstheorie. Die Schwierigkeit besteht jedoch darin, die darauf aufbauenden Annahmen auf reale Investitionen zu übertragen. Es ist deshalb notwendig, nach möglichen Einsatzpotentialen zu suchen, die in der Praxis realitätsnahe Ergebnisse bei der Bewertung liefern. Dieser Umstand ist Hauptbestandteil der vorliegenden Untersuchung.

Produktinformationen

Titel: Realoptionen in der Investitionsbewertung: Untersuchung möglicher Einsatzpotentiale
Autor:
EAN: 9783842886087
ISBN: 978-3-8428-8608-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Diplomica Verlag
Genre: Branchen
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 128g
Größe: H220mm x B155mm x T4mm
Jahr: 2013
Auflage: 1., Aufl.