Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Der Pressevertrieb in Thailand

  • Kartonierter Einband
  • 124 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-... Weiterlesen
20%
50.90 CHF 40.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Medienökonomie, -management, Note: 2,3, Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Sozialwissenschaften, Medien und Sport), Sprache: Deutsch, Abstract: Inhaltsangabe:Einleitung: In den letzten Jahren verzeichnen vor allem die asiatischen Märkte hohe Wachstumsraten. Immer mehr internationale Unternehmen verlagern ihre Produktion in Billiglohnländer wie China, Thailand und Korea. Besonders Verlage profitieren von Titeltransfers etablierter Objekte, da der Großteil des Inhalts lediglich noch übersetzt werden muss. Wie steht es jedoch um den Vertrieb der Titel? Der Markt ist zwar vorhanden, doch wie kommt das Objekt zum Kunden? Gerade die Distributionspolitik ist ein Punkt, der in Thailand und anderen, noch nicht voll entwickelten Ländern meist unterschätzt wird, denn trotz moderner Konzerne und eines hoch entwickelten Einzelhandels existiert oft noch eine traditionelle, überholte Vertriebs- und Infrastruktur. Die vorliegende Arbeit befasst sich daher in erster Linie mit der Darstellung des thailändischen Vertriebsmarktes hauptsächlich für Publikumszeitschriften. Sie gibt einen Überblick über die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sowie eine Beschreibung aller, am thailändischen Pressevertrieb beteiligten Akteure. Eingangs wird das deutsche Pressevertriebssystem dargestellt. Dabei wird bewusst darauf verzichtet, die einzelnen Problemstellungen und Hintergründe der Funktionen und Aufgaben des Presse-Großhandels bis ins letzte Detail zu untersuchen, da diese mit dem Ziel dieser Arbeit nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Diese Ausführungen sind hauptsächlich als ein Überblick über die Branche des Presse-Großhandels zu verstehen, die zum besseren Verständnis der nachfolgenden Kapitel beitragen sollen und um Vergleichsmöglichkeiten und Ansätze zur Verbesserung des thailändischen Pressevertriebssystems nach deutschem Vorbild zu erhalten und entwickeln. Das Ziel der Arbeit ist nicht nur, den Leser über den Stand des thailändischen Pressevertriebs zu informieren, sondern Perspektiven zu entwickeln. Da das deutsche Pressevertriebssystem weltweit als eines der effizientesten anerkannt ist, wird versucht, anhand der Entwicklungen in Deutschland während der Vergangenheit, Parallelen zum jetzigen Stand des thailändischen Vertriebsmarktes zu ziehen. Daraus wiederum ergeben sich Ansätze, den thailändischen Markt nach deutschem Vorbild leistungsorientiert zu entwickeln. Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich zu großen Teilen um eine empirische Arbeit, denn Literatur zur thailändischen Mediensituation, Wirtschaft, Politik, etc. ist zwar vorhanden, nicht jedoch zum Thema Pressevertrieb. Hierzu gibt es außer einem Artikel in der Distripress Gazette1/2004 von Carsten Müller und dem Mitglieder Verzeichnis der Nationwide Press Distributors Association Thailand keine schriftlichen Quellen. Somit stützt sich ein Großteil der Arbeit auf Umfragen, Recherchen und Beobachtungen vor Ort. Der genaue Ablauf der Untersuchungen und die Form der Erhebungen wird im Methodenteil erläutert. Basis der Diplomarbeit bildete ein Praktikum vom 1. März bis 8. April 2004 bei der Emil Dittmann Presse-Grosso GmbH & Co.KG in Staufenberg. Anhand dieses Praktikums untersuchte ich alle Geschäftsbereiche eines deutschen Grossisten und sammelte Informationen zum deutschen Pressevertrieb. Da es, wie schon in der Einleitung erwähnt, kaum Literatur zum thailändischen Pressevertrieb gibt, fand daraufhin in der Zeit von Anfang Mai bis September 2004 ein zweites Praktikum beim Burda Verlag in Thailand statt, mit dem Ziel, Recherchen vor Ort zu betreiben. Zu diesem Zweck entwickelte ich anhand meiner Erfahrungen aus dem deutschen Pressevertrieb mehrere Fragebögen, um Interviews mit Vertretern der thailändischen Vertriebsszene führen zu k...

Klappentext

Inhaltsangabe:Einleitung: In den letzten Jahren verzeichnen vor allem die asiatischen Märkte hohe Wachstumsraten. Immer mehr internationale Unternehmen verlagern ihre Produktion in Billiglohnländer wie China, Thailand und Korea. Besonders Verlage profitieren von Titeltransfers etablierter Objekte, da der Großteil des Inhalts lediglich noch übersetzt werden muss. Wie steht es jedoch um den Vertrieb der Titel? Der Markt ist zwar vorhanden, doch wie kommt das Objekt zum Kunden? Gerade die Distributionspolitik ist ein Punkt, der in Thailand und anderen, noch nicht voll entwickelten Ländern meist unterschätzt wird, denn trotz moderner Konzerne und eines hoch entwickelten Einzelhandels existiert oft noch eine traditionelle, überholte Vertriebs- und Infrastruktur. Die vorliegende Arbeit befasst sich daher in erster Linie mit der Darstellung des thailändischen Vertriebsmarktes hauptsächlich für Publikumszeitschriften. Sie gibt einen Überblick über die politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, sowie eine Beschreibung aller, am thailändischen Pressevertrieb beteiligten Akteure. Eingangs wird das deutsche Pressevertriebssystem dargestellt. Dabei wird bewusst darauf verzichtet, die einzelnen Problemstellungen und Hintergründe der Funktionen und Aufgaben des Presse-Großhandels bis ins letzte Detail zu untersuchen, da diese mit dem Ziel dieser Arbeit nicht in unmittelbarem Zusammenhang stehen. Diese Ausführungen sind hauptsächlich als ein Überblick über die Branche des Presse-Großhandels zu verstehen, die zum besseren Verständnis der nachfolgenden Kapitel beitragen sollen und um Vergleichsmöglichkeiten und Ansätze zur Verbesserung des thailändischen Pressevertriebssystems nach deutschem Vorbild zu erhalten und entwickeln. Das Ziel der Arbeit ist nicht nur, den Leser über den Stand des thailändischen Pressevertriebs zu informieren, sondern Perspektiven zu entwickeln. Da das deutsche Pressevertriebssystem weltweit als eines der effizientesten anerkannt ist, wird versucht, anhand der Entwicklungen in Deutschland während der Vergangenheit, Parallelen zum jetzigen Stand des thailändischen Vertriebsmarktes zu ziehen. Daraus wiederum ergeben sich Ansätze, den thailändischen Markt nach deutschem Vorbild leistungsorientiert zu entwickeln. Bei der vorliegenden Arbeit handelt es sich zu großen Teilen um eine empirische Arbeit, denn Literatur zur thailändischen Mediensituation, Wirtschaft, Politik, etc. ist zwar vorhanden, nicht [...]

Produktinformationen

Titel: Der Pressevertrieb in Thailand
Untertitel: Ein Vergleich mit dem deutschen Pressevertrieb und Ansätze zur Weiterentwicklung
Autor:
EAN: 9783838687926
ISBN: 978-3-8386-8792-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: diplom.de
Genre: Medien & Kommunikation
Anzahl Seiten: 124
Gewicht: 189g
Größe: H210mm x B148mm x T8mm
Jahr: 2005