Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Numerische Methoden der Bildrekonstruktion

  • Kartonierter Einband
  • 104 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bildrekonstruktionsprobleme führen im Falle von positionsunabhängigem Blur oft auf ein lineares Gleichungssystem mit einer Toeplit... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Bildrekonstruktionsprobleme führen im Falle von positionsunabhängigem Blur oft auf ein lineares Gleichungssystem mit einer Toeplitz- oder BTTB-Koeffizientenmatrix, die die Verzerrung des aufgenommenen Bildes beschreibt. Man hat es dabei meist mit einem schlechtgestellten Problem zu tun, da die Koeffizientenmatrix oft sehr schlecht konditioniert oder sogar singulär ist. Dies hat zur Folge, dass selbst kleinste Störungen der rechten Seite enorm verstärkt würden und ein direktes Lösungsverfahren in diesem Fall die Lösung zerstören würde. Mit Hilfe von Regularisierungsmethoden lässt sich jedoch oft eine möglichst gute Rekonstruktion des exakten Bildes erzielen. Es ist bekannt, dass iterative Lösungsverfahren besonders gut als Regularisierungsmethode für großdimensionierte Bildrekonstruktionsprobleme geeignet sind. Mit der Verwendung eines Präkonditionierers muss in diesem Zusammenhang sehr vorsichtig umgegangen werden. In diesem Buch werden der SPAI- und zirkulante Präkonditionierer in Verbindung mit Bildrekonstruktionsproblemen angewendet, analysiert und miteinander verglichen.

Autorentext

Dipl. Inf. David Flade, geb. am 1. Januar 1979, hat im Dez. 2006 sein Studium der Informatik an der Technischen Universität München erfolgreich abgeschlossen. Er arbeitet derzeit im Bereich der Medizintechnik bei Varian Medical Systems in Baden in der Schweiz.



Klappentext

Bildrekonstruktionsprobleme führen im Falle von positionsunab- hängigem Blur oft auf ein lineares Gleichungssystem mit einer Toeplitz- oder BTTB-Koeffizientenmatrix, die die Verzerrung des aufgenommenen Bildes beschreibt. Man hat es dabei meist mit einem schlecht-gestellten Problem zu tun, da die Koeffizientenmatrix oft sehr schlecht konditioniert oder sogar singulär ist. Dies hat zur Folge, dass selbst kleinste Störungen der rechten Seite enorm verstärkt würden und ein direktes Lösungsverfahren in diesem Fall die Lösung zerstören würde. Mit Hilfe von Regularisierungsmethoden lässt sich jedoch oft eine möglichst gute Rekonstruktion des exakten Bildes erzielen. Es ist bekannt, dass iterative Lösungsverfahren besonders gut als Regu- larisierungsmethode für groß-dimensionierte Bildrekonstruktions- probleme geeignet sind. Mit der Verwendung eines Präkonditionierers muss in diesem Zusammenhang sehr vorsichtig um- gegangen werden. In diesem Buch werden der SPAI- und zirkulante Prä- konditionierer in Verbindung mit Bildrekonstruktionsproblemen angewendet, analysiert und miteinander verglichen.

Produktinformationen

Titel: Numerische Methoden der Bildrekonstruktion
Untertitel: Unter Verwendung verschiedener Regularisierungspräkonditionierer
Autor:
EAN: 9783836473804
ISBN: 978-3-8364-7380-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag Dr. Müller e.K.
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 104
Gewicht: 173g
Größe: H220mm x B152mm x T18mm
Jahr: 2013