Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Projektentwicklung eines Brachgeländes in einem westdeutschem Mittelzentrum

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,0, Technische Hochschule ... Weiterlesen
20%
44.90 CHF 35.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Kunst - Architektur, Baugeschichte, Denkmalpflege, Note: 2,0, Technische Hochschule Köln, ehem. Fachhochschule Köln (Fakultät 05), Sprache: Deutsch, Abstract: Unter dem Begriff der "Projektentwicklung bestehen in der Immobilienwirtschaft sehr unterschiedliche und teilweise unklare Vorstellungen". D.h. die Herangehensweise, der Umfang und die Tiefe einer PE hängen von mehreren Faktoren ab. Zwei der wesentlichsten Faktoren stellen jedoch sicherlich die Größe und die Art des Projektes dar. Für jede PE kann allerdings generell gesagt werden, dass es grundsätzliche drei Ausgangssituationen gibt. 1. Nutzung sucht Standort und Kapital. 2. Standort sucht Nutzung und Kapital. 3. Kapital sucht Nutzung und Standort. Ein weitere Faktor kommt durch die Zeit hinzu. Für die Aufgabenstellung dieser Diplomarbeit trifft Punkt 2 zu. Allerdings ist dies eine sehr simple Betrachtung. Unterschiedliche Modelle zur Erklärung von Projektentwicklungsprozessen werden in Fachbuch Schulte Immobilienökonomie Band I auf Seite 235ff. sehr gut beschrieben und erläutert. Eine näheren Betrachtung ist an dieser Stelle nicht erforderlich. Die STOMA stellt einen der wichtigsten Teile einer Projektentwicklung in der Immobilienwirtschaft dar. Allerdings wird eine ausführliche STOMA meist erst erstellt, nachdem bereits die Projektkonzeption vorhanden ist. Bei einer PE nach Punkt 2 erfolgt zuerst eine Projektinitiierung. Trotz der Auffassung, dass eine guten PE von drei Faktoren "Lage, Lage, Lage" abhängt, ist der Standort bereits vorgegeben und somit nicht frei wählbar. Der Projektentwickler muss nun die entsprechende Nutzung suchen. Diese Ideengenerierung spielt sich auf zwei Ebenen ab. 1. Die Ebene von Analysen und Fakten. 2. Ebene von Inspiration und Vision. Es wird von einem guten Projektentwickler vorausgesetzt, dass er stets über das aktuelle Geschehen am Markt informiert ist. Diese permanente Marktbeobachtung sollte durch eine grobe Standortanalyse ergänzt werden. Dadurch sollen kostspielige Analysen (für jede Nutzung) im frühen Stadium der PE ausgeschlossen werden. Für die grobe Standortanalyse sollten folgende Punkte untersucht werden : - Grundstücksgröße, - Zuschnitt, - Zufahrtsmöglichkeiten, - Anbindung an Straßen und den ÖPNV, - Nachbarschaftliche Nutzung bzw. Umfeldstruktur, - Altlastenverdachtsmomente. Diese kleine "STOMA" dient u.a. zur Klärung der möglichen Nutzungen. Für diese Diplomarbeit wird zur Vorgehensweise folgendes Konzept verfolgt. - Kleine STOMA zur Klärung von Nutzungen, - Standortfaktoren, - Marktfaktoren, - Auswertung Standort- und Markterhebung, - Projektkonzeption, - Fazit.

Produktinformationen

Titel: Projektentwicklung eines Brachgeländes in einem westdeutschem Mittelzentrum
Untertitel: Wohn- und Gewerbeimmobilienprojektentwicklung mit Markt- und Standortanalyse
Autor:
EAN: 9783640919437
ISBN: 978-3-640-91943-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 346g
Größe: H298mm x B213mm x T8mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.