Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Datenschutz-Grundverordnung

  • Fester Einband
  • 1243 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Zum Werk Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) führt erstmals unmittelbar geltendes europäisches Datenschutzrecht für Unternehm... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Zum Werk Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) führt erstmals unmittelbar geltendes europäisches Datenschutzrecht für Unternehmen, Privatpersonen und die öffentliche Verwaltung ein. Dies zwingt zu einer weitgehenden Neuausrichtung der bisherigen Datenschutzkonzepte und zu einem grundlegenden rechtlichen Umdenken. Die künftigen Regelungen müssen aus dem Kontext des gesamten Europarechts eigenständig interpretiert werden. Der Blick in die Vergangenheit auf bisheriges nationales Datenschutzrecht wird zukünftig auch dann nicht mehr weiterhelfen, wenn sich die Regelungen (scheinbar oder tatsächlich) bisher bewährt haben. Auch dort, wo die DS-GVO noch Spielräume für den nationalen Gesetzgeber lässt, sind diese im Licht der Vorgaben der Verordnung auszulegen und anzuwenden. Die Erwägungsgründe sowie die Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union haben dabei besonderes Gewicht. Sie sind integraler Bestandteil der Verordnung und bei der Interpretation deshalb ebenso zwingend zu berücksichtigen wie der Normtext selbst. Vorteile auf einen Blick - klare Systematik - europäischer Blick der Kommentierung - Einfügung in das Gesamtsystem des Europarechts - wissenschaftliche Vertiefung an den entscheidenden Stellen Zielgruppe Für interne und externe Datenschutzbeauftragte von Unternehmen und Behörden; Geschäftsführer europäisch ausgerichteter Unternehmen; Rechtsabteilungen; Personalabteilungen; Marketingfachleute; Rechtsanwälte; Richter; Rechtswissenschaftler.

Autorentext
Dr. Eugen Ehmann, Regierungsvizepräsident und Max-Lion Keller, Rechtsanwalt.

Klappentext

Zum Werk Die Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) führt erstmals unmittelbar geltendes europäisches Datenschutzrecht für Unternehmen, Privatpersonen und die öffentliche Verwaltung ein. Dies zwingt zu einer weitgehenden Neuausrichtung der bisherigen Datenschutzkonzepte und zu einem grundlegenden rechtlichen Umdenken. Die künftigen Regelungen müssen aus dem Kontext des gesamten Europarechts eigenständig interpretiert werden. Der Blick in die Vergangenheit auf bisheriges nationales Datenschutzrecht wird zukünftig auch dann nicht mehr weiterhelfen, wenn sich die Regelungen (scheinbar oder tatsächlich) bisher bewährt haben. Auch dort, wo die DS-GVO noch Spielräume für den nationalen Gesetzgeber lässt, sind diese im Licht der Vorgaben der Verordnung auszulegen und anzuwenden. Die Erwägungsgründe sowie die Rechtsprechung des Gerichtshofs der Europäischen Union haben dabei besonderes Gewicht. Sie sind integraler Bestandteil der Verordnung und bei der Interpretation deshalb ebenso zwingend zu berücksichtigen wie der Normtext selbst. Vorteile auf einen Blick - klare Systematik - europäischer Blick der Kommentierung - Einfügung in das Gesamtsystem des Europarechts - wissenschaftliche Vertiefung an den entscheidenden Stellen Zielgruppe Für interne und externe Datenschutzbeauftragte von Unternehmen und Behörden; Geschäftsführer europäisch ausgerichteter Unternehmen; Rechtsabteilungen; Personalabteilungen; Marketingfachleute; Rechtsanwälte; Richter; Rechtswissenschaftler.

Produktinformationen

Titel: Datenschutz-Grundverordnung
Untertitel: Kommentar, Beck'sche Kurz-Kommentare
Andere:
Editor:
EAN: 9783406702150
ISBN: 978-3-406-70215-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Beck, C H
Genre: Öffentliches Recht
Anzahl Seiten: 1243
Gewicht: 1065g
Größe: H202mm x B144mm x T55mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage
Land: DE