Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Wissen der Städte

  • Kartonierter Einband
  • 416 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Analysen und Plädoyers für eine wissensbasierte Stadtpolitik Filling the need for a text devoted to intraperitoneal therapy for ov... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Analysen und Plädoyers für eine wissensbasierte Stadtpolitik Filling the need for a text devoted to intraperitoneal therapy for ovarian cancer, this volume presents both the fundamental methods for optimal care, and the most up-to-date results of clinical trial phases I, II and III. Topics include patient criteria, drug selection, administration guides, and more.

Stadt des Wissens, Wissensstadt, Wissenschaftsstadt, Wissen schafft Stadt, Wissen als Motor und Markenzeichen für Städte und Regionen, Stadt- und Metropolregion des Wissens - die strategische Verschränkung von Wissen und Stadtentwicklungen ließe sich mühelos fortsetzen. Wissenschaft, Politik, Ökonomie und Planung waren gerade im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts von einem regelrechten Hype wissensbasierter Raumentwicklungsansätze gekennzeichnet. Andererseits hielt sich im Gegenlager der kritischen Stadtforschung hartnäckig die Skepsis gegenüber der neuen Rolle von Wissen an den Standorten der "postfordistischen" Wissensproduktion. Der vorliegende Band vertieft die Diskussion um die Ressource Wissen im stadtregionalen Raum, die in der Scientific Community sowie in Politik und Verwaltung inzwischen weite Kreise zieht.

Vorwort
Analysen und Plädoyers für eine wissensbasierte Stadtpolitik

Autorentext
Gerhard Mahnken ist stellvertretender Leiter der Abteilung Kommunikations- und Wissensdynamiken im Raum des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner. Er lehrt an der International Business School Berlin.
Ulf Matthiesen ist Professor am Institut für Europäische Ethnologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und war langjähriger Leiter der Forschungsabteilung Wissensmilieus und Raumstrukturen des Leibniz-Instituts für Regionalentwicklung und Strukturplanung (IRS) in Erkner.


Inhalt
Mit Beiträgen von Eike W. Schamp, Harald Bathelt, Klaus R. Kunzmann, Ingrid Breckner, Gertraud Koch, Peter Franz, Hermann Voesgen, Kerstin Büttner, Gerd Held, Bastian Lange, Petra Jähnke, Hubert Heinelt, Helmut Willke, Willem van Winden, Luís Miguel Carvalho, Gerhard Mahnken, Ulf Matthiesen u.a.

Produktinformationen

Titel: Das Wissen der Städte
Untertitel: Neue stadtregionale Entwicklungsdynamiken im Kontext von Wissen, Milieus und Governance
Editor:
EAN: 9783531157771
ISBN: 978-3-531-15777-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 416
Gewicht: 707g
Größe: H240mm x B174mm x T24mm
Jahr: 2009
Auflage: 2009