Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Ricour-Experiment

  • Kartonierter Einband
  • 199 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Paul Ricours Schriften gewinnen zurzeit an Aktualität, weil selbst die Postmoderne mittlerweile auf ihre eigene Geschichte zurücks... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Paul Ricours Schriften gewinnen zurzeit an Aktualität, weil selbst die Postmoderne mittlerweile auf ihre eigene Geschichte zurückschaut. Für die Literaturwissenschaft zählt vor allem sein Temps et récit. Dort behandelt Ricour die 'Refiguration' der Zeit bei Marcel Proust und Thomas Mann. - Doch welchen Stellenwert besitzen Ricours Zeittheoreme nachweislich gegenüber der historischen Breite und Tiefe der Literatur? Welche Rolle spielen sie gegenüber postmoderner Autoreflexivität, welche gegenüber einer offenen Werkstruktur? Wozu dienen sie angesichts des Anspruchs einer Erzählung auf historische Zeugenschaft und ethische Verantwortung? Diese und andere Fragen behandeln die Beiträge des vorliegenden Bandes anhand von Literatur, Photographie und Film aus Frankreich, Spanien und LateiNamerika. Das Ricour-Experiment bietet damit erstmalig einen Band, in dem seit dem Tod des Autors im Jahr 2005 aktuelle romanistische Studien zu seiner Zeittheorie versammelt sind. Aus dem Inhalt: Wolfram Aichinger/Jörg Türschmann: Zur Aktualität von Paul Ricour in der Erzähltheorie - Jochen Mecke: Die Mimesis der Zeit im Prozess - Fritz Frosch: Panta Rhei? - Transzendenz & Immanenz / Erstarren & Fluss. Zeiterfahrungen in Literatur und Film bei Ricour und Deleuze - Anke Gladischefski: Die Darstellung der Zeit in traumatischen Erinnerungen - Jutta Fortin: Dora Bruder von Patrick Modiano. La trace, l'archive et la quête - Martina Hertrampf: Ricour und die Theorie der Photographie. Literarische und photographische Zeitdarstellung in Christian Garcins J'ai grandi (2006) - Gesine Hindemith: Die Filme von Alain Resnais. Audiovisuelle Zeitorganisation medialer Geschichtsschreibung - Michael Solomon: Narrative Excess. Time, Song, and the Paradox of Attention in Alfonso X's Cantigas de Santa María - Martina Meidl: Mimesis der Zeitlosigkeit. Ricour und der instante intemporal bei Octavio Paz - Christine Rath: Unerbittliche Uhren und geheime Wunder. Überlegungen zur narrativen Darstellung von Zeit in Jorge Luis Borges El milagro secreto - Fernando Varela: La obsesión del tiempo en J. L. Borges - Volker Roloff: Surreale Spiele mit der Zeit. Prousts Recherche im Spiegel lateiNamerikanischer Romane - Walburga Hülk-Althoff: L'Education sentimentale und kein Ende

Autorentext
Wolfram Aichinger unterrichtet spanische und französische Literatur am Institut für Romanistik der Universität Wien. Zahlreiche Publikationen zur Geschichte der Geschlechterverhältnisse, popularer Kultur und Frömmigkeitsgeschichte unter Anwendung von Medientheorie, Semiotik und Kulturanthropologie. Jörg Türschmann (Prof. Dr.) lehrt Literatur- und Medienwissenschaft an der Universität Wien. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der spanischen und der französischen Kultur.

Produktinformationen

Titel: Das Ricour-Experiment
Untertitel: Mimesis der Zeit in Literatur und Film
Editor:
EAN: 9783823364207
ISBN: 978-3-8233-6420-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Narr Dr. Gunter
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 199
Gewicht: 318g
Größe: H219mm x B152mm x T15mm
Jahr: 2009