Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Register des Patriarchats von Konstantinopel

  • Kartonierter Einband
  • 576 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Griechische Originatexte mit deutscher Übersetzung von Urkunden der Patriarchen Kallistos I. und Philotheos Kokkinos. Das Re... Weiterlesen
20%
180.00 CHF 144.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 6 Werktagen.

Beschreibung

Klappentext

Griechische Originatexte mit deutscher Übersetzung von Urkunden der Patriarchen Kallistos I. und Philotheos Kokkinos. Das Register spiegelt Ereignisse innerhalb der orthodoxen Kirche, wieder, die aufs engste mit den innenpolitischen Auseinandersetzungen der Parteien um Ioannes V. Palaiologos bzw. Ioannes VI. Kantakuzenos verbunden sind. Mit den von ihm erlassenen Rechtsakten schritt Kallistos wiederholt gegen das Unwesen der Zauberei ein und versuchte, die Schließung unkanonischer Ehen zu unterbinden. Dem Klerus von Konstantinopel untersagte der Patriarch den Besuch von Schenken, und ließ die Ermahnten eine Einverständniserklärung abgeben (insgesamt 10 Unterschriftenlisten). Außenpolitisch wurde der Patriarch um die Mitte des 14. Jahrhunderts in Rußland aktiv. Mit der Entscheidung, den Kandidaten des Moskauer Großfürsten als Metropoliten von Kiev und ganz Rußland zu unterstützen, griff der Patriarch folgenschwer in die Machtkämpfe zwischen Litauen und Moskau ein.

Produktinformationen

Titel: Das Register des Patriarchats von Konstantinopel
Untertitel: Edition und Übersetzung der Urkunden aus den Jahren 1350-1663
Editor:
EAN: 9783700128847
ISBN: 978-3-7001-2884-7
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Verlag D.Oesterreichische
Genre: Mittelalter
Anzahl Seiten: 576
Gewicht: 1343g
Größe: H234mm x B165mm x T34mm
Jahr: 2001