Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Lernen in die eigene Hand nehmen

  • Kartonierter Einband
  • 261 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Reihe Impulse der Reformpädagogik soll einer kritisch-konstruktiven Auseinandersetzung mit Problemstellungen, Ansätzen und Lös... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Die Reihe Impulse der Reformpädagogik soll einer kritisch-konstruktiven Auseinandersetzung mit Problemstellungen, Ansätzen und Lösungsversuchen der Reformpädagogik dienen. Sie soll dazu beitragen, das Anregungspotenzial von Konzepten dieser ungemein ergiebigen Epoche der Pädagogikgeschichte jenseits kurzfristiger Modeerscheinungen für aktuelle Problemlagen zu erschließen. Mehr Freiheit im Bildungswesen! Selbstständige Schule! Selbstgesteuertes Lernen! Individuelle Förderung! Das sind Forderungen, die man heute an Schule und Unterricht in Deutschland stellt. Können sie wirklich umgesetzt werden? Wie viel Freiheit vertragen unsere Kinder beim Lernen? Freiheit ist eine grundlegende Kategorie in der Pädagogik Maria Montessoris (1870 - 1952). Ihr pädagogisches Konzept kann nur verwirklicht werden, wenn Lehrer und Schüler Mut zur Freiheit zeigen. Möglichkeiten und Wege dazu werden in diesem Band aufgezeigt. Er dokumentiert die Ergebnisse der Tagung der deutschen Montessori-Vereinigung im Herbst 2006 erweitert um einige ergänzende Beiträge.

Autorentext
Die Herausgeber arbeiten am wissenschaftlichen Zentrum für Montessori-Pädagogik am Institut für Erziehungswissenschaft der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster und an der Universität Oldenburg.

Klappentext

Die Reihe Impulse der Reformpädagogik soll einer kritisch-konstruktiven Auseinandersetzung mit Problemstellungen, Ansätzen und Lösungsversuchen der Reformpädagogik dienen. Sie soll dazu beitragen, das Anregungspotenzial von Konzepten dieser ungemein ergiebigen Epoche der Pädagogikgeschichte jenseits kurzfristiger Modeerscheinungen für aktuelle Problemlagen zu erschließen. Mehr Freiheit im Bildungswesen! Selbstständige Schule! Selbstgesteuertes Lernen! Individuelle Förderung! Das sind Forderungen, die man heute an Schule und Unterricht in Deutschland stellt. Können sie wirklich umgesetzt werden? Wie viel Freiheit vertragen unsere Kinder beim Lernen? Freiheit ist eine grundlegende Kategorie in der Pädagogik Maria Montessoris (1870 - 1952). Ihr pädagogisches Konzept kann nur verwirklicht werden, wenn Lehrer und Schüler Mut zur Freiheit zeigen. Möglichkeiten und Wege dazu werden in diesem Band aufgezeigt. Er dokumentiert die Ergebnisse der Tagung der deutschen Montessori-Vereinigung im Herbst 2006 erweitert um einige ergänzende Beiträge.

Produktinformationen

Titel: Das Lernen in die eigene Hand nehmen
Untertitel: Mut zur Freiheit in der Montessori-Pädagogik. Herausgegeben im Auftrag der Montessori-Vereinigung e.V
Editor:
EAN: 9783825808501
ISBN: 978-3-8258-0850-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lit Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 261
Gewicht: 340g
Größe: H210mm x B149mm x T17mm
Jahr: 2008