Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Gerresheimer Evangeliar

  • Fester Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Gerresheimer Evangeliar gehört zu den prominentesten, stilistisch eigenwilligsten Handschriften der im 10./11. Jahrhundert ent... Weiterlesen
20%
70.00 CHF 56.00
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Gerresheimer Evangeliar gehört zu den prominentesten, stilistisch eigenwilligsten Handschriften der im 10./11. Jahrhundert entstandenen ottonischen Kölner Buchmalerei. Etliche Nachträge zur Ausstattung der Kanonissen sowie von Eidesformeln und Schatzverzeichnissen zwischen dem 11. und 18. Jahrhundert weisen das Evangeliar als zeremonielle Haupthandschrift des ehemaligen Damenstiftes Gerresheim und damit als bedeutende Geschichtsquelle aus. Der Band stellt neue Forschungsergebnisse zur spätottonischen Handschrift, ihrer Maltechnik und ihren Schriften vor und erörtert etliche weitergehende Aspekte zu den Einträgen und der Geschichte des Gerresheimer Evangeliars bis in die Zeit der Barockisierung der Klosterkirche und das 19. Jahrhundert.

Autorentext
Beate Johlen-Budnik ist promovierte Kunsthistorikerin und forscht seit Jahren zum Gerresheimer Kirchenschatz.

Klaus Gereon Beuckers ist Professor für Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Jens Lieven ist Dozent für die Geschichte des frühen und hohen Mittelalters und historische Hilfswissenschaften an der Universität Bochum.

Andreas Bihrer ist Professor für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfwissenschaften an der Universität Kiel.

Produktinformationen

Titel: Das Gerresheimer Evangeliar
Untertitel: Eine spätottonische Prachthandschrift als Geschichtsquelle
Editor:
EAN: 9783412503925
ISBN: 978-3-412-50392-5
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
Genre: Kunst
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 1063g
Größe: H247mm x B182mm x T25mm
Veröffentlichung: 14.06.2016
Jahr: 2016

Weitere Produkte aus der Reihe "Forschungen zu Kunst, Geschichte und Literatur des Mittelalters"