Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Ende des Alten Reiches im Ostseeraum

  • Fester Einband
  • 352 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Jahr 1806 markiert einen epochalen Einschnitt: Während man in Preußen und Österreich dem Alten Reich kaum eine Träne nachweint... Weiterlesen
20%
76.00 CHF 60.80
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 4 bis 5 Werktagen.

Beschreibung

Das Jahr 1806 markiert einen epochalen Einschnitt: Während man in Preußen und Österreich dem Alten Reich kaum eine Träne nachweinte und die süddeutschen Staaten die neue Allianz mit Napoleon genossen, bot sich aus norddeutscher und skandinavischer Perspektive ein differenzierteres Bild. Schweden trat anfangs als Bewahrer des Reiches auf und Dänemark verhielt sich weitgehend neutral. Beide skandinavischen Monarchien ergriffen gleichwohl - gegen den Widerstand der territorialen Eliten - die sich ihnen bietende Gelegenheit, die Reichsterritorien Schwedisch-Vorpommern und Holstein in ihre Reiche zu inkorporieren. Die Autoren fragen nach den von 1806 ausgehenden Transformationen im Ostseeraum und untersuchen insbesondere die Haltung der Mächte Großbritannien, Dänemark, Schweden, Preußen und Russland sowie die Wahrnehmung in den Hansestädten (Bremen, Hamburg und Lübeck) und in den norddeutschen Territorien (Holstein, Mecklenburg und Pommern).

Autorentext

Michael North ist Professor für Allgemeine Geschichte der Neuzeit an der Universität Greifswald.

Produktinformationen

Titel: Das Ende des Alten Reiches im Ostseeraum
Untertitel: Wahrnehmungen und Transformationen
Editor:
EAN: 9783412201081
ISBN: 978-3-412-20108-1
Format: Fester Einband
Herausgeber: Böhlau-Verlag GmbH
Genre: Neuzeit bis 1918
Anzahl Seiten: 352
Gewicht: 706g
Größe: H238mm x B165mm x T28mm
Veröffentlichung: 01.03.2008
Jahr: 2008