Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lernbarrieren und Möglichkeiten ihrer Überwindung im Distance Learning

  • Kartonierter Einband
  • 144 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung:... Weiterlesen
20%
57.50 CHF 46.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Mediendidaktik und Wissensmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung 1.1 Forschungsanlass und Erkenntnisziel "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück." Dies ist ein Zitat des chinesischen Philosophen Laotse, der, wie angenommen wird, im sechsten Jahrhundert vor Christi gelebt hat und bei weitem wohl nicht mehr zu den Geistern unserer Zeit gezählt werden kann. Seine damaligen Worte über das Lernen sind jedoch in bemerkenswerter Weise eine opportune Beschreibung unserer heutigen Gesellschaft in Deutschland, in der sich im Laufe der letzten Jahre, aufgrund verschiedener gesellschaftlicher Entwicklungen, die Bedeutung und der Anspruch von und an Lernen und Lernprozesse sowohl für die Gesellschaft insgesamt als auch für das Individuum, verändert haben. Nicht unwesentlich zurückzuführen auf die demographische Entwicklung, also auf die Alterung der Gesellschaft durch den Rückgang der Geburtenrate bei gleichzeitiger Steigerung der Lebenserwartung, ist die gesteigerte Bedeutung, die dem Lernen über die Lebenszeit und somit insbesondere auch dem Lernen im Erwachsenenalter zu kommt. (...) Der hohe Stellenwert von Lernen über die Lebenszeit respektive lebenslangem Lernen wird darüber hinaus dann deutlich, wenn man den Blick auf die aktuelle Diskussion um den innerdeutschen Strukturwandel von einer Industrie- zur Wissens- und Informationsgesellschaft richtet. (...) Im Theorieteil werden diese Faktoren unter dem Begriff Lernbarrieren zusammengefasst und explizit dargestellt. Im Forschungsteil wird dann im Rahmen einer Befragung von Teilnehmenden eines berufsbegleitenden Fernstudienprogramms untersucht, welche Lernbarrieren bei den Befragten identifiziert werden können und ob und inwieweit die strukturellen und inhaltlichen Merkmale der Studienprog

Klappentext

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Medienpädagogik, Note: 1,0, Universität Duisburg-Essen, Veranstaltung: Mediendidaktik und Wissensmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: 1. Einleitung 1.1 Forschungsanlass und Erkenntnisziel "Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück." Dies ist ein Zitat des chinesischen Philosophen Laotse, der, wie angenommen wird, im sechsten Jahrhundert vor Christi gelebt hat und bei weitem wohl nicht mehr zu den Geistern unserer Zeit gezählt werden kann. Seine damaligen Worte über das Lernen sind jedoch in bemerkenswerter Weise eine opportune Beschreibung unserer heutigen Gesellschaft in Deutschland, in der sich im Laufe der letzten Jahre, aufgrund verschiedener gesellschaftlicher Entwicklungen, die Bedeutung und der Anspruch von und an Lernen und Lernprozesse sowohl für die Gesellschaft insgesamt als auch für das Individuum, verändert haben. Nicht unwesentlich zurückzuführen auf die demographische Entwicklung, also auf die Alterung der Gesellschaft durch den Rückgang der Geburtenrate bei gleichzeitiger Steigerung der Lebenserwartung, ist die gesteigerte Bedeutung, die dem Lernen über die Lebenszeit und somit insbesondere auch dem Lernen im Erwachsenenalter zu kommt. (...) Der hohe Stellenwert von Lernen über die Lebenszeit respektive lebenslangem Lernen wird darüber hinaus dann deutlich, wenn man den Blick auf die aktuelle Diskussion um den innerdeutschen Strukturwandel von einer Industrie- zur Wissens- und Informationsgesellschaft richtet. (...) Im Theorieteil werden diese Faktoren unter dem Begriff Lernbarrieren zusammengefasst und explizit dargestellt. Im Forschungsteil wird dann im Rahmen einer Befragung von Teilnehmenden eines berufsbegleitenden Fernstudienprogramms untersucht, welche Lernbarrieren bei den Befragten identifiziert werden können und ob und inwieweit die strukturellen und inhaltlichen Merkmale der Studienprog

Produktinformationen

Titel: Lernbarrieren und Möglichkeiten ihrer Überwindung im Distance Learning
Untertitel: Am Beispiel der berufsbegleitenden Studienprogramme Educational Media und Educational Leadership der Universität Duisburg-Essen
Autor:
EAN: 9783656505839
ISBN: 978-3-656-50583-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 144
Gewicht: 219g
Größe: H211mm x B146mm x T12mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage