Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Darwin und kein Ende?

  • Fester Einband
  • 239 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Evolution und Schöpfung kontrovers Die auf Charles Darwin zurückgehende Evolutionstheorie hat die Biologie revolutioniert. Sie wur... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Evolution und Schöpfung kontrovers Die auf Charles Darwin zurückgehende Evolutionstheorie hat die Biologie revolutioniert. Sie wurde seither mit neuen Methoden enorm weiterentwickelt und vielfältig abgesichert. Dennoch ist diese Theorie immer noch Gegenstand heftiger Kontroversen. So glauben Kreationisten, die Lebewesen seien in einem einmaligen Schöpfungsakt entstanden. Dagegen begründen Theologen der großen Konfessionen die Vereinbarkeit von Schöpfungsglauben und Evolutionstheorie. Darwin und kein Ende? ist ein Sammelband, in dem sich Biologen und Theologen in 13 Beiträgen mit den kontroversen Theorien über Evolution und Schöpfung auseinandersetzen und dabei auch Einstellungen und Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern zu diesem großen Menschheitsthema analysieren. Das Buch richtet sich an Lehrkräfte des Biologieunterrichts und des Religionsunterrichts sowie an interessierte Pädagogen anderer Fächer, die mit diesem kompakten Überblick über eine bis heute heftig geführte Diskussion auch reichhaltiges Bildmaterial und praxisnahe Vorschläge für den Unterricht erhalten.

Autorentext

Prof. Dr. Horst Bayrhuber ist Biologiedidaktiker und Herausgeber des Schulbuches Linder Biologie. Er war bis 2007 Direktor am IPN in Kiel. Astrid Faber ist Diplom-Biologin und arbeitet im Bereich der Museumspädagogik am Museum für Naturkunde, Berlin. Prof. Dr. Reinhold Leinfelder ist Paläontologe und Geobiologe an der Humboldt Universität zu Berlin und war bis 2010 Generaldirektor des Museums für Naturkunde, Berlin.



Klappentext

Evolution und Schöpfung kontrovers Die auf Charles Darwin zurückgehende Evolutionstheorie hat die Biologie revolutioniert. Sie wurde seither mit neuen Methoden enorm weiterentwickelt und vielfältig abgesichert. Dennoch ist diese Theorie immer noch Gegenstand heftiger Kontroversen. So glauben Kreationisten, die Lebewesen seien in einem einmaligen Schöpfungsakt entstanden. Dagegen begründen Theologen der großen Konfessionen die Vereinbarkeit von Schöpfungsglauben und Evolutionstheorie. Darwin und kein Ende? ist ein Sammelband, in dem sich Biologen und Theologen in 13 Beiträgen mit den kontroversen Theorien über Evolution und Schöpfung auseinandersetzen und dabei auch Einstellungen und Vorstellungen von Schülerinnen und Schülern zu diesem großen Menschheitsthema analysieren. Das Buch richtet sich an Lehrkräfte des Biologieunterrichts und des Religionsunterrichts sowie an interessierte Pädagogen anderer Fächer, die mit diesem kompakten Überblick über eine bis heute heftig geführte Diskussion auch reichhaltiges Bildmaterial und praxisnahe Vorschläge für den Unterricht erhalten.

Produktinformationen

Titel: Darwin und kein Ende?
Untertitel: Kontroversen zu Evolution und Schöpfung
Editor:
EAN: 9783780010780
ISBN: 978-3-7800-1078-0
Format: Fester Einband
Herausgeber: Kallmeyer Sche Verlags-
Genre: Unterrichtsvorbereitung
Anzahl Seiten: 239
Gewicht: 863g
Größe: H237mm x B223mm x T23mm
Veröffentlichung: 22.07.2011
Jahr: 2011