Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Histologische und ultrastrukturelle Untersuchungen am Ovar der Wachtel

  • Kartonierter Einband
  • 232 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Wachteln gelten als wichtige Modelltiere für Infektionsstudien und embryologische Fragestellungen. Sie werden in dieser Arbeit zur... Weiterlesen
20%
120.00 CHF 96.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Wachteln gelten als wichtige Modelltiere für Infektionsstudien und embryologische Fragestellungen. Sie werden in dieser Arbeit zur Studie über das aviäre Ovar (Eierstock) herangezogen. Der Einblick in Aufbau und Funktion des Ovars als Reproduktionsorgan kann neben seiner beeindruckenden Anatomie weiterhin wichtige Grundlagen für das Verständnis des aviären Fortpflanzungsvorgangs und damit für die künstliche Befruchtung gefährdeter Vogelspezies liefern. In der vorliegenden Arbeit wird die funktionelle Morphologie des Ovars der Japanischen Wachtel (Coturnix coturnix japonica) mit Hilfe von konventionellen Färbungen, Glyko- und Immunhistochemie, In-situ-Hybridisierung und Elektronenmikroskopie (TE) eingehend makro- und mikroskopisch charakterisiert. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Struktur und Zusammensetzung der Perivitellinmembran gelegt, einer azellulären Matrix, welche die Eizelle umgibt und die bei der Befruchtung der Vögel eine wichtige Rolle spielt. Als Ergänzung der Thematik werden in dieser Arbeit zusätzlich Vergleiche zu Säugetieren und anderen Vogelspezies angestellt.

Autorentext

Dr. med. vet. Daniela Rodler, Tiermedizinerin: Geboren 1976 in München, Studium der Tiermedizin an der Ludwig- Maximilians-Universität München (LMU), Promotion im Juli 2009, Wissenschaftliche Assistentin im Bereich Histologie und Embryologie an der Tierärztlichen Fakultät der LMU.



Klappentext

Wachteln gelten als wichtige Modelltiere für Infektionsstudien und embryologische Fragestellungen. Sie werden in dieser Arbeit zur Studie über das aviäre Ovar (Eierstock) herangezogen. Der Einblick in Aufbau und Funktion des Ovars als Reproduktionsorgan kann neben seiner beeindruckenden Anatomie weiterhin wichtige Grundlagen für das Verständnis des aviären Fortpflanzungsvorgangs und damit für die künstliche Befruchtung gefährdeter Vogelspezies liefern. In der vorliegenden Arbeit wird die funktionelle Morphologie des Ovars der Japanischen Wachtel (Coturnix coturnix japonica) mit Hilfe von konventionellen Färbungen, Glyko- und Immunhistochemie, In-situ-Hybridisierung und Elektronenmikroskopie (TE) eingehend makro- und mikroskopisch charakterisiert. Der Schwerpunkt wird hierbei auf die Struktur und Zusammensetzung der Perivitellinmembran gelegt, einer azellulären Matrix, welche die Eizelle umgibt und die bei der Befruchtung der Vögel eine wichtige Rolle spielt. Als Ergänzung der Thematik werden in dieser Arbeit zusätzlich Vergleiche zu Säugetieren und anderen Vogelspezies angestellt.

Produktinformationen

Titel: Histologische und ultrastrukturelle Untersuchungen am Ovar der Wachtel
Untertitel: (Coturnix coturnix japonica)
Autor:
EAN: 9783838112558
ISBN: 978-3-8381-1255-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Südwestdeutscher Verlag für Hochschulschriften AG
Genre: Veterinärmedizin
Anzahl Seiten: 232
Gewicht: 365g
Größe: H221mm x B151mm x T17mm
Jahr: 2015