Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Genderdiskurse in Adalbert Stifters "Brigitta"

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Universität zu Köln, Sprache: Deut... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Allgemeines und Begriffe, Universität zu Köln, Sprache: Deutsch, Abstract: "Als Verkörperung von Mann und Frau sind beide in ihrer Art unvollkommen, da sie so deutlich Charakteristika des anderen Geschlechts in sich tragen".1 Dieses Zitat von Walther Hahn macht prägnant klar, dass die beiden Hauptfiguren in Adalbert Stifters Werk "Brigitta" keine "eindeutigen Repräsentanten ihres Geschlechts sind".2 Stifters Frauenfigur wird als groß, schlank und stark, voller Geschäftstüchtigkeit und Tatkraft beschrieben. Sie ist weder schön noch passt sie sich an die Gesellschaft in der sie lebt an. Zugleich ist sie aber selbstbewusst genug, von ihrem Ehemann die Scheidung zu fordern und schafft es, sich ohne männliche Unterstützung ein neues Leben als Gutsherrin aufzubauen.3 Und obwohl sie nahezu über keine Qualitäten und Charakteristika zu verfügen scheint, die Frauen zu geeigneten Projektionsflächen für männliche Wunschvorstellungen machen, ruft sie gerade bei dem schönen Stephan Murai, dem einige weiblich konnotierte Eigenschaften zugeschrieben werden, Leidenschaft und Liebe hervor.4 Genau dieses dargestellte Phänomen der leidenschaftlich geliebten aber 'unweiblichen' Frau macht diesen Text für eine gender-orientierte Betrachtungsweise so interessant.5 [...] 1 Hahn: Konzept der Schönheit, S. 150. 2 Ebd. 3 Vgl. Schmidt: Das domestizierte Subjekt, S. 159. 4 Vgl. ebd. 5 Vgl. ebd., S. 160.

Produktinformationen

Titel: Genderdiskurse in Adalbert Stifters "Brigitta"
Autor:
EAN: 9783656062899
ISBN: 978-3-656-06289-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H174mm x B20mm x T2mm
Jahr: 2011
Auflage: 1. Auflage.