Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Zur Theorie und Praxis der Kunstvermittlung

  • Kartonierter Einband
  • 112 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Jede/n dort abholen, wo sie/er gerade steht. Ein vielzitierter Satz der in der Praxis ein weiter Weg ist Gerade im musealen Raum h... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Jede/n dort abholen, wo sie/er gerade steht. Ein vielzitierter Satz der in der Praxis ein weiter Weg ist Gerade im musealen Raum haben nicht alle BesucherInnen die gleiche Ausgangsposition. Wie bringt man Personen aller Altersgruppen Werke und Thematiken näher? Welche Zugänge sind für wen geeignet und auf welche Weise sollen sie erfolgen? Die Autorin Daniela Mauß beschäftigt sich in Ihrer Arbeit mit der Kunstvermittlung in Museen und Ausstellungshallen und versucht eine Verbindung zwischen der alltäglichen Praxis von Kunstvermittlung und den verschiedensten literarischen Standpunkten auf theoretischer Ebene herzustellen. Neben praktischen Bezügen wird mit Hilfe unterschiedlichster Positionen die Funktion von Kunstvermittlung behandelt, wobei Fragen hinsichtlich ihrer Ziele und Aufgaben, Grenzen und Problematiken sowie verschiedenste methodische Zugänge thematisiert und aufgezeigt werden. Die kunstvermittelnde Tätigkeit wird einer Analyse und Reflexion unterzogen, deren Erkenntnisse schließlich ein fiktives Konzept und Zukunftsmodell ermöglichen und einen Ansatz zur qualitativen Verbesserung der Kunstvermittlung beitragen können.

Autorentext

Daniela Mauß, Kunstpädagogin.: Lehramtsstudium der Bildnerischen Erziehung an der Kunstuniversität Linz sowie Lehramtsstudium der Psychologie und Philosophie an der Universität Wien. Wohnt derzeit in Wien und ist unterrichtend tätig.



Klappentext

"Jede/n dort abholen, wo sie/er gerade steht." Ein vielzitierter Satz der in der Praxis ein weiter Weg ist... Gerade im musealen Raum haben nicht alle BesucherInnen die gleiche Ausgangsposition. Wie bringt man Personen aller Altersgruppen Werke und Thematiken näher? Welche Zugänge sind für wen geeignet und auf welche Weise sollen sie erfolgen? Die Autorin Daniela Mauß beschäftigt sich in Ihrer Arbeit mit der Kunstvermittlung in Museen und Ausstellungshallen und versucht eine Verbindung zwischen der alltäglichen Praxis von Kunstvermittlung und den verschiedensten literarischen Standpunkten auf theoretischer Ebene herzustellen. Neben praktischen Bezügen wird mit Hilfe unterschiedlichster Positionen die Funktion von Kunstvermittlung behandelt, wobei Fragen hinsichtlich ihrer Ziele und Aufgaben, Grenzen und Problematiken sowie verschiedenste methodische Zugänge thematisiert und aufgezeigt werden. Die kunstvermittelnde Tätigkeit wird einer Analyse und Reflexion unterzogen, deren Erkenntnisse schließlich ein fiktives Konzept und Zukunftsmodell ermöglichen und einen Ansatz zur qualitativen Verbesserung der Kunstvermittlung beitragen können.

Produktinformationen

Titel: Zur Theorie und Praxis der Kunstvermittlung
Untertitel: Eine Bedingungsfeldanalyse
Autor:
EAN: 9783639318289
ISBN: 978-3-639-31828-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VDM Verlag
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 112
Gewicht: 159g
Größe: H223mm x B151mm x T15mm
Jahr: 2010
Zuletzt angesehen
Verlauf löschen