Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Zwangsbefugnisse des Betreuers

  • Kartonierter Einband
  • 244 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Darf ein Betreuer Zwang anwenden? Zwar scheinen Zwang und Gewalt nicht mit dem Idealbild einer Betreuung vereinbar zu sein. Die P... Weiterlesen
20%
36.90 CHF 29.50
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Darf ein Betreuer Zwang anwenden? Zwar scheinen Zwang und Gewalt nicht mit dem Idealbild einer Betreuung vereinbar zu sein. Die Praxis zeigt jedoch, dass in bestimmten Fällen Handlungen gegen den Willen des Betreuten notwendig sind. Im Gesetz ist eine ausdrückliche Zwangsbefugnis grundsätzlich nicht geregelt. Lediglich in § 1908 BGB hat der Gesetzgeber Gewaltanwendung durch den Betreuer vorgesehen. Darüber hinaus führt die Amtliche Begründung zu § 1904 BGB aus, dass auch medizinische Zwangsbehandlung möglich sein sollte. Damit wird folgerichtig eine allgemeine Zwangskompetenz des Betreuers vorausgesetzt. Der Verfasser stellt zunächst eine eigenständige Definition des Zwangsbegriffs auf und entwickelt davon ausgehend einen neuen Ansatz zur Bewältigung der Problematik: Unter Berücksichtigung verfassungsrechtlicher Vorgaben wird dargelegt, dass bei vorhandener Einwilligungsunfähigkeit des Betreuten die gesetzliche Vertretungsmacht des Betreuers eine generelle Zwangskomeptenz als "Annexkompetenz" einschließt, die sich im Einzelfall zur Zwangsbefugnis konkretisiert.

Produktinformationen

Titel: Die Zwangsbefugnisse des Betreuers
Autor:
EAN: 9783828891432
ISBN: 978-3-8288-9143-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Tectum Verlag
Genre: Handels- & Wirtschaftsrecht
Anzahl Seiten: 244
Gewicht: 326g
Größe: H213mm x B146mm x T17mm
Veröffentlichung: 01.08.2006
Jahr: 2006
Auflage: 1., Aufl