Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die ritterlichen Tugenden im Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue und im zeitgenössischen Kinderbuch "Iwein Löwenritter" von Felicitas Hoppe

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Paderb... Weiterlesen
20%
20.90 CHF 16.70
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Paderborn (Institut für Germanistik und vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: "Erec" und "Iwein" - Die Artusromane Hartmanns von Aue, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich der Darstellung und Beschreibung ritterlicher Tugenden im in klassisch mittelhochdeutschen Versen verfassten Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue (um 1200) und der zeitgenössischen Nacherzählung "Iwein Löwenritter" als Jugendbuch von Felicitas Hoppe von 2008. Dieses ist aus zweierlei Gründen von besonderem Interesse: der Vergleich hält nicht nur die moderne Rezeption der Ideale eines höfischen Ritters, sondern dabei auch die kindergerechte Überlieferung fest. Dabei gilt es einige Leitfragen zu beantworten: Wie beschreibt Hoppe Iweins Handlungsbewusstsein? Auf welche inhaltliche Stellen hat sich Hoppe vor allem konzentriert? Hat sie den Inhalt modifiziert bzw. umgestaltet? Auf welche Elemente hat sie verzichtet? Die Hausarbeit gliedert sich strukturell in eine dreiteilige Untersuchung: Der erste Teil widmet sich der von einem bestimmen Roman abgelösten terminologischen Klärung des ritterlich-höfischen Ideals aus historischer und literarischer Perspektive, wobei einzelne Tugenden näher erläutert und präzisiert werden. Darauf aufbauend wird im zweiten Teil die Darstellung der genannten Tugenden im Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue analysiert, ehe es zu einem Vergleich der Repräsentation dieser Tugenden in "Iwein Löwenritter" von Felicitas Hoppe kommt. Mit einem Fazit wird die Untersuchung abgeschlossen.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Germanistik - Ältere Deutsche Literatur, Mediävistik, Note: 1,7, Universität Paderborn (Institut für Germanistik und vergleichende Literaturwissenschaft), Veranstaltung: "Erec" und "Iwein" - Die Artusromane Hartmanns von Aue, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit beschäftigt sich mit einem Vergleich der Darstellung und Beschreibung ritterlicher Tugenden im in klassisch mittelhochdeutschen Versen verfassten Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue (um 1200) und der zeitgenössischen Nacherzählung "Iwein Löwenritter" als Jugendbuch von Felicitas Hoppe von 2008. Dieses ist aus zweierlei Gründen von besonderem Interesse: der Vergleich hält nicht nur die moderne Rezeption der Ideale eines höfischen Ritters, sondern dabei auch die kindergerechte Überlieferung fest. Dabei gilt es einige Leitfragen zu beantworten: Wie beschreibt Hoppe Iweins Handlungsbewusstsein? Auf welche inhaltliche Stellen hat sich Hoppe vor allem konzentriert? Hat sie den Inhalt modifiziert bzw. umgestaltet? Auf welche Elemente hat sie verzichtet? Die Hausarbeit gliedert sich strukturell in eine dreiteilige Untersuchung: Der erste Teil widmet sich der von einem bestimmen Roman abgelösten terminologischen Klärung des ritterlich-höfischen Ideals aus historischer und literarischer Perspektive, wobei einzelne Tugenden näher erläutert und präzisiert werden. Darauf aufbauend wird im zweiten Teil die Darstellung der genannten Tugenden im Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue analysiert, ehe es zu einem Vergleich der Repräsentation dieser Tugenden in "Iwein Löwenritter" von Felicitas Hoppe kommt. Mit einem Fazit wird die Untersuchung abgeschlossen.

Produktinformationen

Titel: Die ritterlichen Tugenden im Artusroman "Iwein" von Hartmann von Aue und im zeitgenössischen Kinderbuch "Iwein Löwenritter" von Felicitas Hoppe
Untertitel: Ein Vergleich
Autor:
EAN: 9783668380172
ISBN: 978-3-668-38017-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 65g
Größe: H213mm x B146mm x T7mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage