Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Shooting Stars

  • Kartonierter Einband
  • 100 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Inzwischen ist auch in Deutschland eine Philosophie entstanden, die selbständig außerhalb ihrer akademischen Institutionalisierung... Weiterlesen
20%
19.50 CHF 15.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inzwischen ist auch in Deutschland eine Philosophie entstanden, die selbständig außerhalb ihrer akademischen Institutionalisierung existiert. Da diese Philosophie-Form eine größere Leserzahl erreicht, als es der akademischen Philosophie möglich ist, kann sie "Populärphilosophie" genannt werden. Der Philosoph Daniel-Pascal Zorn beschäftigt sich in seinem Essay "Populärphilosophie. Eine Kritik" mit der Frage, was die populäre Philosophie eigentlich von der akademischen unterscheidet. Dabei stellt der Autor nicht nur die Vorbehalte der akademischen Philosophie gegen ihr erfolgreiches Pendant dar, sondern kritisiert sie auch. Das Resultat einer solchen dialektischen Unterscheidung ist der überraschende und überzeugende Vorschlag, dass es noch eine andere Philosophie gibt, die weder populär noch akademisch eine eigene Position behaupten kann. Es ist: "die Philosophie".

In the past couple of years, Germany, too has witnessed the development of a particular kind of philosophy which exists independently from and outside of its academic institutionalization. Since this form of philosophy reaches a larger readership than academic philosophy can ever hope to, it may rightfully be called "popular philosophy." In this essay, the philosopher Daniel-Pascal Zorn deals with the question of what distinguishes popular philosophy from its academic counterpart. The author not only presents the reservations of academic philosophy against its successful twin, but also criticizes these reservations. The result of such a dialectical distinction is the unsuspected and equally convincing suggestion that there is yet another philosophy which is at loss to distinguish its own position by either popular or academic acclaim. It is, quite surprisingly, nothing else but: philosophy itself.

Produktinformationen

Titel: Shooting Stars
Untertitel: Philosophie zwischen Pop und Akademie
Autor:
EAN: 9783465043980
ISBN: 978-3-465-04398-0
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Klostermann Vittorio GmbH
Genre: 19. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 100
Gewicht: 109g
Größe: H193mm x B111mm x T12mm
Veröffentlichung: 04.07.2019
Jahr: 2019
Land: DE