Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Blumen für Algernon

  • Fester Einband
  • 298 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
(117) LovelyBooks.de Bewertung
LovelyBooks.de Bewertung
(85)
(20)
(9)
(3)
(0)
powered by 
Einer der erfolgreichsten Klassiker der Science-fictionDie spannende und erschütternde Geschichte des geistig zurückgebliebenen Ch... Weiterlesen
20%
28.90 CHF 23.10
Neuauflage geplant - Termin unbekannt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Einer der erfolgreichsten Klassiker der Science-fiction
Die spannende und erschütternde Geschichte des geistig zurückgebliebenen Charlie Gordon, der durch eine Operation eine überragende Intelligenz erlangt, gehört zu den erfolgreichsten Klassikern der Science-fiction. Der mehrfach preisgekrönte Roman ist in 27 Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft und gelesen und unter dem Titel "Charly" verfilmt.

Die spannende und erschütternde Geschichte des geistig zurückgebliebenen Charlie Gordon, der durch eine Operation eine überragende Intelligenz erlangt, gehört zu den erfolgreichsten Klassikern der Science-fiction. Der mehrfach preisgekrönte Roman ist in 27 Sprachen übersetzt, millionenfach verkauft und gelesen und unter dem Titel "Charly" verfilmt.
Charlie Gordon, ursprünglich kaum des Lesens mächtig, ist zu Forschungszwecken operiert worden und entwickelt eine überragende Intelligenz; schließlich überflügelt er intellektuell und fachlich sogar die Professoren, die das Experiment leiten. Zu seinen Freunden zählt die Maus Algernon - das erste Lebewesen, das mit derselben Methode erfolgreich behandelt wurde.
Mit den überwältigenden Fähigkeiten stellen sich für das Genie Charlie jedoch auch die ersten Probleme ein - in der Bäckerei, in der er früher arbeitete, mit seiner Familie, von der er jetzt entdeckt, daß sie ihn nie akzeptiert hat, und im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, vor dem er unerklärliche Angst hat.
Als Charlie auf einem Fachkongreß als Attraktion vorgeführt werden soll, flieht er zusammen mit Algernon. Kurze Zeit später zeigen sich im Verhalten der Maus erste Verfallserscheinungen ... Charlies Aufzeichnungen für das Forscherteam geben dem Leser einen atemberaubenden Einblick in seine geistige Entwicklung und das Drama seiner Existenz.
Die seit vielen Jahren nicht mehr lieferbaren früheren deutschsprachigen Ausgaben erschienen unter dem Titel "Charly".

Vorwort
Einer der erfolgreichsten Klassiker der Science-fiction

Autorentext
Daniel Keyes, geboren 1927 in New York, verstorben am 15. Juni 2014 in Florida; er studierte Psychologie und war Zeitschriftenredakteur und Modephotograph, später Englischlehrer und - nach einem Literaturstudium - Dozent u. a. an der Ohio University. Neben »Blumen für Algernon« hat Keyes drei weitere Romane und drei Sachbücher (psychologische Fallstudien) veröffentlicht.

Klappentext

Charlie Gordon, ursprünglich kaum des Lesens mächtig, ist zu Forschungszwecken operiert worden und entwickelt eine überragende Intelligenz; schließlich überflügelt er intellektuell und fachlich sogar die Professoren, die das Experiment leiten. Zu seinen Freunden zählt die Maus Algernon û das erste Lebewesen, das mit derselben Methode erfolgreich behandelt wurde. Mit den überwältigenden Fähigkeiten stellen sich für das Genie Charlie jedoch auch die ersten Probleme ein û in der Bäckerei, in der er früher arbeitete, mit seiner Familie, von der er jetzt entdeckt, daß sie ihn nie akzeptiert hat, und im Umgang mit dem weiblichen Geschlecht, vor dem er unerklärliche Angst hat. Als Charlie auf einem Fachkongreß als Attraktion vorgeführt werden soll, flieht er zusammen mit Algernon. Kurze Zeit später zeigen sich im Verhalten der Maus erste Verfallserscheinungen à Charlies Aufzeichnungen für das Forscherteam geben dem Leser einen atemberaubenden Einblick in seine geistige Entwicklung und das Drama seiner Existenz. Die seit vielen Jahren nicht mehr lieferbaren früheren deutschsprachigen Ausgaben erschienen unter dem Titel »Charly1/2.



Leseprobe
Fortschrittsbericht 7 - 11. März Die Operatsjon hat nich wegetan. Dr Strauss hat sie gemacht werend ich schlif. Wie weis ich nich weil ich es nich gesen habe aber werend 3 tage waren Ferbende auf meinen augen und meinem Koff so das ich bis heute keinen Fortschrittsbericht nich machen konte. Die düne flegerin die mir beim schreiben zu sah sagt ich buchstabire Fortschritt falsch und sie sagte mir wie ich es buchstabiren muß und auch wie ich Bericht und März buchstabiren mus. Ich mus mir das merken. Ich habe ein ser schlechtes gedechnis für buchstabiren. Imer hin namen sie heute die ferbende fon meinen augen wek so das ich jets einen Fortschrittsbericht machen kan. Aber auf meinem Koff sind noch ein Par ferbende. Ich hatte angs als sie herein kamen und mir sagten das es zeit war das ich zur Operatsjon ging. Sie lisen mich aus dem bet gehen und auf ein anders bet steigen das reder an sich hat und sie rolten mich aus dem zimer und dur den flur bis zu der tür wo heist Schirurgi. Jungejunge habe ich gekuk weil es ein Groses zimer war mit Grüne wende und eine Menge dokters die herum sasen bis hoch oben im gantsen zimer rum die Operatsjon betrachteten. Ich wuste nich das es wie eine forfürung sein werde. Ein Man kam zu dem tisch gans in weis und mit einem weisen tuch auf seinem gesich wie bei fernse forfürung und gumi hantschuen und er sagte entspanen sie sich Charlie ich bins Dr Strauss. ich sagte halo docter ich habe angs. Er sagte es pasirt nichs wo for sie angs haben müsen Charlie er sagte sie werden plos einschlafen. ich sagte da for habe ich ja angs. Er tetschelte meinen Kobf und dan kamen 2 mener die auch weise masgen trugen und schnalten meine arme und meine Beine Fest so das ich sie nicht bewegen konte und da bekam ich Große Angs und mein bauch fülte sich ganz so wie wen ich ales fol machen muste aber ich machte nichts nur ein Bischen nas und ich muste weinen aber sie taten ein gumi Ding auf mein gesich damit ich hinein atme und es roch komisch. Die ganse zeit hörte ich Dr Strauss wie er laut über die Operatsjon redete und alen erzelte was er tun wolte. Aber ich ferstan überhaub nichts da fon und ich dachte kan sein nach der Operatsjon bin ich Intelgent und ferste ale die sachen über die er sprich. Darum atmete ich tif ein und dan war ich glaube ich ser müte den ich schlif ein. Als ich auf wachte war ich wieder im meinem bet und es war ser dungel. Ich konte nichs sen aber ich hörte ein gesprech. Es war die fl egerin und Burt und ich sagte was ist Los warum machen sie kein Lich an und wan werden sie den nun operiren. Und sie lachten und Burt sagte Charlie es ist ales forbei. Und es ist dungel weil sie ferbende über ihren augen haben. Es ist eine Komische sache. Sie machten es werend ich schlif. Burt komt jeden tag um mich zu besuchen und ale sachen aufzuschreiben wie meine tempratur und mein Blutdruk und ale anderen sachen über mich. Er sagt es ist wegen der Wisenschaftliche metode. Sie müsen Aufzeichnungen machen fon dem was pasirt da mit sie es wieder machen könen wen sie wolen. Nich mit mir aber mit andern leuten wie ich die nich Intelgent sind. Darum mus ich diese forschrits Fortschrittsberichte machen. Burt sag sie gehören zum egsperiment und sie wolen fotokopin fon den beriche Berichte machen um sie zu studieren da mit sie wisen was in meinem geist forget wen sie Berichte ansen. Ich lese sie file Male imer wieder dur um zu sen was ich geschriben habe und ich weis nicht was in meinem geist forget wie wolen sie es dan wisen. Aber das ist eben Wisenschaf und ich mus fersuchen so Intelgent zu sein wie die ander leute. Wen ich dan Intelgent bin werden sie mit mir reden und ich kan mit ihnen zusamensitsen und zuhören wies Joe Carp und Frank und Gimpy machen wen sie mit einander über Wischtike sachen reden. Weren der arbeit fangen sie an zu reden über sachen wie got oder der erger mit al dem Geld was der president ausgibt oder über die republikaner und die Demikraten. Und sie werden ganz aufgerekt als ob sie eine schlegerei haben werden so das Mr Donner herein komen mus und ihnen sagen mus zurük an die arbeit sons werden sie ale rausgeschmisen gerwergschaf oder nicht. Ich möchte über solsche sachen reden. Wen man Intelgent ist kan man Masenhaft freinde haben mit den man reden kan und ist nich imer mit sich gans aleine. Prof Nemur sagt es ist schon rech wen ich fon ale die dinge erzele die mir pasiren in den Fortschrittsberichte aber er sagt ich sol mer über das schreiben was ich füle und was ich denke und woran ich mir aus der fergangeneit erinere. Ich sagte ihm ich weis nicht wie man denk und wie man sich erinert und er sagte fersuchen sie es einfach. Die gantse zeit als die ferbende auf meinen augen waren fersuchte ich zu denken und mir zu erinern aber nichts gescha. Ich weis nich was ich denken sol oder woran ich mir erinern sol. Fileich wen ich ihn frage sagt er mir wie ich denken kan jets wo ich Intelgent werden sol. Woran denken Intelgente leute woran erinern sie sich. Bestim lauter tole sachen. Ich wolte ich würde schon ein Par Tole sachen wissen. 7. April. - Ich habe das Komma falsch verwendet. Es ist Interpunktion. Miss Kinnian riet mir lange Wörter im Wörterbuch nachzuschlagen damit ich lerne sie richtig zu buchstabieren. Ich sagte wozu wenn man sie trotzdem lesen und verstehen kann. Sie sagte Rechtschreibung gehört zur menschlichen Bildung darum werde ich von nun an alle Wörter nachschlagen bei denen ich nicht sicher bin. Es ist sehr zeitraubend auf diese Weise zu schreiben aber ich glaube ich behalte immer mehr. Jeden Falls ist es mir so gelungen das Wort Interpunktion richtig zu schreiben. So steht es im Wörterbuch. Miss Kinnian sagt ein Punkt ist ebenfalls Interpunktion und es bleiben mir noch eine Menge anderer Satzzeichen zu lernen. Ich sagte ihr ich hätte gedacht sie hätte gemeint daß alle Punkte Schwänze haben und Kommas genannt werden müßten. Sie sagte jedoch nein. Sie sagte; Sie, müssen. sie? abwechselnd! verwenden: Sie zeigte? mir » wie, man sie! abwechselnd, verwendet; und nun! kann ich. wenn (ich schreibe, alle? Arten von Satzzeichen - abwechselnd verwenden! Es gibt » eine Menge, Regeln; zu lernen? aber. Ich? wer?de sie mir schon merken: Weswegen? ich, die: Sehr geehrte Miss Kinnian: (so, schreibt man? zu Anfang; in einem Geschäfts, Brief (falls ich jemals! Geschäftsmann werden sollte?) gern habe, ist weil; sie: mir? immer einen Grund « angibt wenn - ich eine Frage stelle. Sie? » ist ein Ge?nie! Ich wünschte? ich könnte ?so klug - wie - sie sein; Zeichensetzung, macht? Spaß! Fortschrittsbericht 10 21. April. - Ich habe eine neue Methode gefunden, die Knetmaschine in der Bäckerei in Betrieb zu setzen, wodurch die Produktion beschleunigt wird. Mr. Donner sagte, er werde Arbeitskosten einsparen und den Profit steigern. Er gab mir eine Gratifikation von fünfzig Dollar und erhöhte meinen Wochenlohn um zehn Dollar. Ich wollte Joe Carl und Frank Reilly zum Essen einladen, um die Sache zu feiern, aber Joe mußte für seine Frau einige Einkäufe machen, und Frank war mit seinem Vetter zum Essen verabredet. Vermutlich wird es einige Zeit dauern, bis sie sich an meine Veränderung gewöhnen. Alle scheinen sich vor mir zu fürchten. Als ich zu Gimpy ging und ihm auf die Schulter klopfte, um ihn etwas zu fragen, schreckte er auf und verschüttete Kaffee aus seiner Tasse über sich. Wenn er glaubt, ich sähe es nicht, starrt er mich an. Niemand dort spricht mehr mit mir oder albert herum wie früher. Die Arbeit wird dadurch einigermaßen öde. Fortschrittsbericht 11 1. Mai. - Weshalb habe ich bisher nie bemerkt, wie schön Alice Kinnian ist? Sie hat taubensanfte braune Augen und federleichtes braunes Haar, das ihr bis zum Nackenwirbel reicht. Wenn sie lächelt, sehen ihre vollen Lippen aus, als schmollte sie. Wir gingen ins Kino und dann zum Abendessen in ein Restaurant. Vom ersten Film sah ich nicht viel, weil mir ihre Nähe allzu bewußt war. Zweimal stieß ihr nackter Arm auf der Armlehne an meinen Arm, den ich beide Male aus Angst, ihren Ärger zu erregen, zurückzog. Ich konnte an nichts anderes als ihre nur um Zentimeter entfernte zarte Haut denken. Dann sah ich, zwei Reihen vor uns, einen jungen Mann, der mit dem Arm um sein Mädchen dasaß, und ich hatte plötzlich den Wunsch, meinen Arm um Miss Kinnian zu legen. Entsetzlich. Aber wenn ich es langsam anging ... erst den Arm auf der Rückenlehne ihres Sitzes ruhen ließ ... dann weiter nach oben schob ... zentimeterweise ... um ihn in der Nähe ihrer Schulter und ihres Nakkens ruhen zu lassen ... und beiläufig ... Ich wagte es nicht. Das Äußerste, was ich zu tun vermochte, war, daß ich den Ellenbogen auf die Rückenlehne ihres Sitzes stützte, doch als ich dorthin gelangt war, mußte ich meine Haltung verändern, um mir den Schweiß von Gesicht und Hals zu wischen. Einmal streifte sie mich zufällig mit dem Bein. 15. Mai. - Mit meinem Studium geht es gut voran. Die Universitätsbibliothek ist mir zum zweiten Zuhause geworden. Sie mußten mir einen eigenen Raum zuteilen, denn ich benötige nur eine Sekunde, um den Inhalt einer Druckseite zu erfassen, und ständig scharen sich neugierige Studenten um mich, wenn ich meine Bücher rasch durchblättere. Gegenwärtig sind die Etymologien alter Sprachen, die neueren Werke über Variationsrechnung und die Geschichte der Hindu meine Hauptinteressen. Es ist erstaunlich, wie scheinbar vollkommen verschiedene Dinge zusammenhängen. Ich habe eine höhere Ebene erreicht, und die Ströme der einzelnen Disziplinen scheinen in geringerem Abstand voneinander zu fließen, als entsprängen sie einer einzigen Quelle. Seltsam, wenn ich in der Mensa bin und die Studenten über Geschichte oder Politik oder Religion diskutieren höre, erscheint mir all das so kindisch. Diskussionen auf solch elementarem Niveau machen mir kein Vergnügen mehr. Die Leute ärgern sich, wenn ihnen bewiesen wird, daß sie die Kompliziertheit eines Problems nicht begriffen haben - sie wissen nicht, was sich unterhalb der kleinen Wellen an der Oberfläche verbirgt. Und auf höherem Niveau ist es nicht besser; ich habe alle Versuche aufgegeben, diese Dinge mit den Professoren am Beekman zu diskutieren. [...]

Produktinformationen

Titel: Blumen für Algernon
Untertitel: Roman
Autor:
Übersetzer:
EAN: 9783608937824
ISBN: 978-3-608-93782-4
Format: Fester Einband
Herausgeber: Hobbit-Presse
Genre: Science-Fiction & Fantasy
Anzahl Seiten: 298
Gewicht: 473g
Größe: H210mm x B139mm x T35mm
Jahr: 2007
Auflage: 2. A.