Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Lehrerberuf und Lehrerprofil - Gymnasiallehrer und Realschullehrer im Vergleich

  • Kartonierter Einband
  • 20 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Päda... Weiterlesen
20%
11.90 CHF 9.50
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Pädagogische Handlungsfelder, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird ein Überblick über die Schulformen Realschule und Gymnasium gegeben. Hierbei werden Unterschiede innerhalb der Schulstruktur, des Curriculums (Richtlinien und Lehrpläne) sowie der Andersartigkeit der Lehrtätigkeit und der Anforderungen an das Lehrerprofil und die Lehrerbildung aufgezeigt. Ausgegangen wird dabei von grundlegenden Definitionen im Schulgesetz, welche Kernkompetenzen dem Schüler vermittelt werden sollen und welche Auswirkungen diese Forderungen auf die Lehrertätigkeit und den Unterricht haben. Grundlage dieser Herangehensweise ist die Bearbeitung des Textes "Kompetenzprofil: LehrerIn" von Karl Oswald Bauer während des o. g. Seminars. In diesem Text bearbeitet Bauer das Thema ohne eine Differenzierung der Lehrerschaft in Gymnasial-, Realschul- Hauptschul- und gegebenenfalls Gesamtschullehrer. Bauer fasst alle Typen unter dem Begriff "LehrerIn" zusammen. Im Anschluss wird eine knappe Zusammenfassung des Textes von Bauer als Basis gegeben, von der ausgehend versucht werden soll, das Lehrerbild und die -tätigkeit weiter zu differenzieren. Es lässt sich aber schon ohne eine nähere Betrachtung unterstellen, dass deutliche Unterschiede innerhalb der Tätigkeit von Lehrern an den unterschiedlichen Schulformen existieren müssen, selbst innerhalb einer Schulform gibt es standortabhängig Unterschiede. (Salopp gesagt: Der Schulalltag eines Gymnasiallehrers in Bonn wird anders sein, als der eines Kollegen in Dortmund Nord, erst recht als der eines Realschullehrers dort.) Ziel dieser Arbeit soll nun eine Skizzierung der Unterschiede anhand von Differenzierungen der Schulformen im neuen Schulgesetz von 2005, Auszüge aus Lehrplänen und Veröffentlichungen von Lehrerverbänden, die Untersuchung von Schülerpopulationen sowie die Betrachtung von Literatur verschiedener Autoren zur Lehrerbildung sein. Zur Vereinfachung konzentriere ich mich auf eine Gegenüberstellung der Lehrer am Gymnasium und an der Realschule, folgend Realschullehrer und Gymnasiallehrer genannt.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Pädagogik - Schulpädagogik, Note: 1,3, Ruhr-Universität Bochum, Veranstaltung: Pädagogische Handlungsfelder, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Arbeit wird ein Überblick über die Schulformen Realschule und Gymnasium gegeben. Hierbei werden Unterschiede innerhalb der Schulstruktur, des Curriculums (Richtlinien und Lehrpläne) sowie der Andersartigkeit der Lehrtätigkeit und der Anforderungen an das Lehrerprofil und die Lehrerbildung aufgezeigt. Ausgegangen wird dabei von grundlegenden Definitionen im Schulgesetz, welche Kernkompetenzen dem Schüler vermittelt werden sollen und welche Auswirkungen diese Forderungen auf die Lehrertätigkeit und den Unterricht haben. Grundlage dieser Herangehensweise ist die Bearbeitung des Textes "Kompetenzprofil: LehrerIn" von Karl Oswald Bauer während des o. g. Seminars. In diesem Text bearbeitet Bauer das Thema ohne eine Differenzierung der Lehrerschaft in Gymnasial-, Realschul- Hauptschul- und gegebenenfalls Gesamtschullehrer. Bauer fasst alle Typen unter dem Begriff "LehrerIn" zusammen. Im Anschluss wird eine knappe Zusammenfassung des Textes von Bauer als Basis gegeben, von der ausgehend versucht werden soll, das Lehrerbild und die -tätigkeit weiter zu differenzieren. Es lässt sich aber schon ohne eine nähere Betrachtung unterstellen, dass deutliche Unterschiede innerhalb der Tätigkeit von Lehrern an den unterschiedlichen Schulformen existieren müssen, selbst innerhalb einer Schulform gibt es standortabhängig Unterschiede. (Salopp gesagt: Der Schulalltag eines Gymnasiallehrers in Bonn wird anders sein, als der eines Kollegen in Dortmund Nord, erst recht als der eines Realschullehrers dort.) Ziel dieser Arbeit soll nun eine Skizzierung der Unterschiede anhand von Differenzierungen der Schulformen im neuen Schulgesetz von 2005, Auszüge aus Lehrplänen und Veröffentlichungen von Lehrerverbänden, die Untersuchung von Schülerpopulationen sowie die Betrachtung von Literatur verschiedener Autoren zur Lehrerbildung sein. Zur Vereinfachung konzentriere ich mich auf eine Gegenüberstellung der Lehrer am Gymnasium und an der Realschule, folgend Realschullehrer und Gymnasiallehrer genannt.

Produktinformationen

Titel: Lehrerberuf und Lehrerprofil - Gymnasiallehrer und Realschullehrer im Vergleich
Autor:
EAN: 9783656821861
ISBN: 978-3-656-82186-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Englische Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 20
Gewicht: 44g
Größe: H210mm x B148mm x T1mm
Jahr: 2014
Auflage: 1. Auflage.