Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Alien Tort Statute

  • Kartonierter Einband
  • 657 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aufgrund des sog. "Alien Tort Statute" (ATS) gründeten die US-Gerichte ein amerikanisches Forum mit weltweiter Gerichtsb... Weiterlesen
20%
179.00 CHF 143.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Aufgrund des sog. "Alien Tort Statute" (ATS) gründeten die US-Gerichte ein amerikanisches Forum mit weltweiter Gerichtsbarkeit für Menschenrechtsklagen. Dabei wurden insbesondere deutsche Gesellschaften in Anspruch genommen. Daniel Felz arbeitet die enorme Masse an US-Entscheidungen auf, um die breitgefächerten dogmatischen Fundamente der ATS-Rechtsprechung zu ordnen. Danach untersucht er, inwiefern solche länderübergreifenden Menschenrechtsklagen vor deutschen Gerichten möglich wären.

Aufgrund des sog. "Alien Tort Statute" (ATS), eines kleinen und etwa 100 Jahre lang vergessenen Satzes des US-amerikanischen Gerichtsverfassungsgesetzes von 1789, gründeten die US-Gerichte ein amerikanisches Forum mit weltweit reichender Gerichtsbarkeit für milliardenschwere Schadensersatzklagen wegen Menschenrechtsverletzungen. Dabei wurden insbesondere deutsche Gesellschaften in Anspruch genommen und Fälle, in denen deutsche Konzerne zu den Hauptbeklagten gehörten, mündeten in Leitentscheidungen der dogmatischen Expansion der ATS-Rechtsprechung. Daniel Felz arbeitet die enorme Masse an US-Entscheidungen auf, um die breitgefächerten dogmatischen Fundamente der ATS-Rechtsprechung zu ordnen. Alsdann widmet er sich der Behauptung der deutschen Bundesregierung, für derlei Klagen stünden die deutschen Gerichte offen, indem Felz einer Untersuchung der mit länderübergreifenden Menschenrechtsklagen verbundenen materiell- und prozessrechtlichen Fragen des deutschen Rechts nachgeht.

Autorentext

Daniel Felz, »juris doctor« und attorney at law in New York und Texas, ist im US-Bundestaat Georgia aufgewachsen. Gemäß der US-Studienregelung absolvierte er zunächst in Georgia und Heidelberg ein Bachelor-Studium im Fach Philosophie, danach ein Studium der Rechtswissenschaften. Nach seiner Ausbildung arbeitete er mehrere Jahre als »Common Law Lecturer« am Lehrstuhl für bürgerliches Recht, internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Peter Huber an der Universität Mainz. Zudem absolvierte er clerkships bei Gerichten in den US-Bundestaaten Georgia und Texas. Aktuell ist er bei der Kanzlei Alston & Bird LLP in den Bereichen Datenschutz und internationaler Prozessführung tätig.



Klappentext

»The Alien Tort Statute« Until recently, US courts treated the Alien Tort Statute (ATS) as creating an American forum for civil suits involving human rights violations, regardless of where violations occurred. German companies were especially hard-hit by ATS lawsuits. This book provides a comprehensive account of the case law that led to seemingly universal jurisdiction in US courts. It then evaluates the German government's claim that German law provides an equivalent forum for human rights suits before German courts.



Inhalt

Einleitung Das Alien Tort Statute - Das Recht des ATS - Das ATS und deutsche Interessen - Gliederung und Methode der Arbeit 1. Filartíga und die Erste Welle Einleitung - Rechtsprechung - Dogmatische Entwicklung der Ersten Welle - Übergang zur Zweiten Welle 2. Die Zweite Welle Rechtsprechung - Dogmatische Entwicklung der Zweiten Welle 3. Die Dritte Welle oder der Kampf gegen den Kampf gegen den Terror Einleitung: Der »War on Terror« nach dem 11. September - Rechtsprechung und dogmatische Entwicklungen der Dritten Welle 4. Das ATS und Deutsche Interessen Einleitung - ATS-Klagen gegen deutsche Konzerne - Rechtsrisiken der ATS-Rechtsprechung für die deutsche Wirtschaft und die Antwort der Bundesregierung - Menschenrechtsklagen vor deutschen Gerichten Thesen Anhang A: ATS-Klagen der Ersten Welle Anhang B: Fälle der Zweiten Welle Anhang C: Ausgewählte Gesetzes- und Abkommenspassagen Literaturverzeichnis Verzeichnis der Judikatur Stichwortverzeichnis

Produktinformationen

Titel: Das Alien Tort Statute
Untertitel: Rechtsprechung, dogmatische Entwicklung und deutsche Interessen
Autor:
EAN: 9783428151349
ISBN: 978-3-428-15134-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Duncker & Humblot GmbH
Genre: Internationales Recht
Anzahl Seiten: 657
Gewicht: 979g
Größe: H233mm x B159mm x T38mm
Jahr: 2017
Auflage: 1. Auflage

Weitere Produkte aus der Reihe "Schriften zum Internationalen Recht"