Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Denkwürdigkeiten eines englischen Edelmannes aus dem großen Kriege

  • Kartonierter Einband
  • 168 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Daniel Defoe (1660-1731) wurde durch seinen Abenteuerroman "Robinson Crusoe" weltberühmt. Sein genaues Geburtsdatum ist ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Daniel Defoe (1660-1731) wurde durch seinen Abenteuerroman "Robinson Crusoe" weltberühmt. Sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt - er wurde in London als Sohn eines Fleischers geboren. Defoe hatte ursprünglich Geistlicher werden sollen, entschied sich dann aber für eine kaufmännische Laufbahn, wo er jedoch sehr bald scheiterte. Er versuchte sich in mehreren Berufen. Aus dem Wunsch heraus, die praktischen Lebensbedingungen seiner Landsleute zu verbessern, gab er nacheinander mehrere Zeitschriften heraus und verfasste zahlreiche zum Teil satirische Artikel. Nach einem heftigen Angriff gegen die religiöse Intoleranz der anglikanischen Kirche kam er sogar an den Pranger, wo ihm das Volk jedoch begeistert zujubelte. Nach einem Gefängnisaufenthalt änderte er seinen ursprünglichen Namen (Daniel Foe) in Defoe. Er starb am 26.4.1731 in London. Dieser 1719 erschienene Roman unterscheidet sich deutlich von den Abenteuerromanen, die ihn berühmt gemacht haben. Er handelt von der politischen Großwetterlage im gesamten Europa, wobei die zentrale Bedeutung die Lage im Deutschen Reich einnimmt. Es geht sowohl um den Krieg, als auch um die Herzoge, Könige und Edelmänner Europas.

Autorentext
Daniel Defoe, 1660-1731, wurde in London als Sohn eines Fleischers geboren. Defoe hatte ursprünglich puritanischer Geistlicher werden sollen, entschied sich dann aber für die kaufmännische Laufbahn, wo er allerdings bald scheiterte. Er versuchte sich in mehreren Berufen. Aus dem Wunsch heraus, die praktischen Lebensbedingungen seiner Landsleute zu verbessern, gab er nacheinander mehrere Zeitschriften heraus und verfasste zahlreiche zum Teil satirische Artikel. Ein heftiger Angriff gegen die religiöse Unduldsamkeit der anglikanischen Kirche brachte ihn sogar an den Pranger, wo ihm das Volk jedoch begeistert zujubelte. Nach einem Gefängnisaufenthalt änderte er seinen ursprünglichen Namen (Daniel Foe) in Defoe. Er starb am 26.4.1731 in London.

Klappentext

Daniel Defoe (1660-1731) wurde durch seinen Abenteuerroman »Robinson Crusoe« weltberühmt. Sein genaues Geburtsdatum ist unbekannt - er wurde in London als Sohn eines Fleischers geboren. Defoe hatte ursprünglich Geistlicher werden sollen, entschied sich dann aber für eine kaufmännische Laufbahn, wo er jedoch sehr bald scheiterte. Er versuchte sich in mehreren Berufen. Aus dem Wunsch heraus, die praktischen Lebensbedingungen seiner Landsleute zu verbessern, gab er nacheinander mehrere Zeitschriften heraus und verfasste zahlreiche zum Teil satirische Artikel. Nach einem heftigen Angriff gegen die religiöse Intoleranz der anglikanischen Kirche kam er sogar an den Pranger, wo ihm das Volk jedoch begeistert zujubelte. Nach einem Gefängnisaufenthalt änderte er seinen ursprünglichen Namen (Daniel Foe) in Defoe. Er starb am 26.4.1731 in London.

Dieser 1719 erschienene Roman unterscheidet sich deutlich von den Abenteuerromanen, die ihn berühmt gemacht haben. Er handelt von der politischen Großwetterlage im gesamten Europa, wobei die zentrale Bedeutung die Lage im Deutschen Reich einnimmt. Es geht sowohl um den Krieg, als auch um die Herzoge, Könige und Edelmänner Europas.

Produktinformationen

Titel: Denkwürdigkeiten eines englischen Edelmannes aus dem großen Kriege
Autor:
EAN: 9783958700895
ISBN: 978-3-95870-089-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: nexx verlag
Genre: Romane & Erzählungen
Anzahl Seiten: 168
Gewicht: 248g
Größe: H211mm x B146mm x T15mm
Jahr: 2014
Auflage: Nachdruck der Ausgabe von 2014