Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Automatische Auswertung von Reverse-Card-Sorting-Versuchen

  • Kartonierter Einband
  • 136 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Aktuelle Softwarelösungen zur Auswertung von Reverse-Card-Sorting-Versuchen basieren auf der Annahme, dass eine Website eine rein ... Weiterlesen
20%
84.00 CHF 67.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Aktuelle Softwarelösungen zur Auswertung von Reverse-Card-Sorting-Versuchen basieren auf der Annahme, dass eine Website eine rein hierarchische Struktur besitzt. Sie ignorieren dabei die Möglichkeit, dass Unterseiten einer Website mehrfach verlinkt sein können. Vor allem bei größeren Websites ist dies jedoch eher die Regel als die Ausnahme. All diese Seiten können mit aktuellen Tools jedoch nur unter großem Aufwand ausgewertet werden, da für einen Versuch mehrfach verlinkte Seiten redundant angelegt werden müssen - mit all ihren Unterseiten. Dies ist wenig praktikabel. Dieses Buch beschäftigt sich damit, solche Versuche auch bei Websites mit Mehrfachverlinkungen einfach auswerten zu können. Dazu wurde zunächst ein Konzept entwickelt, wie eine solche Auswertung funktionieren kann. Anschließend wurde dieses Konzept in einer Java-Anwendung implementiert. Parallel zur Konzipierung und Implementierung einer solchen Anwendung wurde ein größerer Reverse-Card-Sorting-Versuch aufgesetzt und durchgeführt. Dieser Versuch wird am Ende dieses Buches mit Hilfe der entwickelten Anwendung ausgewertet. Dabei lieferte er ebenso Erkenntnisse zur Verfeinerung der Anwendung.

Autorentext

Daniel Brumberg wurde im sauerländischen Brilon geboren. Am dortigen Gymnasium Petrinum machte er 2007 sein Abitur. Später begann er ein Informatikstudium an der Universität Paderborn, welches er 2013 als Bachelor of Science erfolgreich abschloss.



Klappentext

Aktuelle Softwarelösungen zur Auswertung von Reverse-Card-Sorting-Versuchen basieren auf der Annahme, dass eine Website eine rein hierarchische Struktur besitzt. Sie ignorieren dabei die Möglichkeit, dass Unterseiten einer Website mehrfach verlinkt sein können. Vor allem bei größeren Websites ist dies jedoch eher die Regel als die Ausnahme. All diese Seiten können mit aktuellen Tools jedoch nur unter großem Aufwand ausgewertet werden, da für einen Versuch mehrfach verlinkte Seiten redundant angelegt werden müssen - mit all ihren Unterseiten. Dies ist wenig praktikabel. Dieses Buch beschäftigt sich damit, solche Versuche auch bei Websites mit Mehrfachverlinkungen einfach auswerten zu können. Dazu wurde zunächst ein Konzept entwickelt, wie eine solche Auswertung funktionieren kann. Anschließend wurde dieses Konzept in einer Java-Anwendung implementiert. Parallel zur Konzipierung und Implementierung einer solchen Anwendung wurde ein größerer Reverse-Card-Sorting-Versuch aufgesetzt und durchgeführt. Dieser Versuch wird am Ende dieses Buches mit Hilfe der entwickelten Anwendung ausgewertet. Dabei lieferte er ebenso Erkenntnisse zur Verfeinerung der Anwendung.

Produktinformationen

Titel: Automatische Auswertung von Reverse-Card-Sorting-Versuchen
Untertitel: Mittels einer Java-Anwendung
Autor:
EAN: 9783639631166
ISBN: 978-3-639-63116-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Informatik
Anzahl Seiten: 136
Gewicht: 219g
Größe: H220mm x B150mm x T8mm
Jahr: 2016