Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wittgensteins Methode des "Zeigens" - von Grenzen der Sprache

  • Kartonierter Einband
  • 32 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,3, R... Weiterlesen
20%
19.90 CHF 15.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Philosophie - Theoretische (Erkenntnis, Wissenschaft, Logik, Sprache), Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaft), Veranstaltung: Ludwig Wittgensteins 'Philosophische Untersuchungen', 13 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In dieser Hauptseminararbeit wird gezeigt, dass das von Wittgenstein im Tractatus entwickelte Begriffspaar "Sagen" und "Zeigen" auch für seine Spätphilosophie von Belang ist. Die Sprache setzt dem menschlichen Kognitionsvermögen und seinen Welterkennungsfähigkeit Grenzen, die "sagend" nicht überschritten werden können, die aber "gezeigt" werden können.

Produktinformationen

Titel: Wittgensteins Methode des "Zeigens" - von Grenzen der Sprache
Autor:
EAN: 9783640445004
ISBN: 978-3-640-44500-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: Sonstiges
Anzahl Seiten: 32
Gewicht: 60g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2009
Auflage: 2. Auflage