Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Demerger-Management

  • Kartonierter Einband
  • 323 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
In der Unternehmenspraxis bilden M&A-Aktivitäten bereits seit einigen Jahren einen festen Bestandteil des täglichen Geschehens... Weiterlesen
20%
95.00 CHF 76.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Unternehmenspraxis bilden M&A-Aktivitäten bereits seit einigen Jahren einen festen Bestandteil des täglichen Geschehens. Daniel Böllhoff gibt einen umfassenden theoretischen Einblick in die Thematik. Anschließend erfolgt die Konzipierung eines Models zum Demerger-Management. Auf Basis einer eigenständigen und großzahlig empirischen Untersuchung überprüft der Autor mögliche relevante Handlungsvarianten, um hieraus idealtypische Gestaltungsparameter für einen optimalen Demerger-Prozess abzuleiten.

Autorentext
Dr. Daniel Böllhoff promovierte bei Prof. Dr. Gerhard Schewe am Lehrstuhl für BWL, insb. Organisation, Personal & Innovation an der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät Münster.

Klappentext
In der Unternehmenspraxis bilden M&A-Aktivitäten bereits seit einigen Jahren einen festen Bestandteil des täglichen Geschehens. Daniel Böllhoff gibt einen umfassenden theoretischen Einblick in die Thematik. Anschließend erfolgt die Konzipierung eines Models zum Demerger-Management. Auf Basis einer eigenständigen und großzahlig empirischen Untersuchung überprüft der Autor mögliche relevante Handlungsvarianten, um hieraus idealtypische Gestaltungsparameter für einen optimalen Demerger-Prozess abzuleiten.

Zusammenfassung
Wer kauft wen, wer fusioniert, wer bleibt, wer geht. Immer wieder stehen spektakuläre Firmenübernahmen in der Presse, werden - wundernd betrachtet und all zu oft als Zeichen von Stärke interpretiert. Dabei sind Übernahmen wie die Vergangenheit anhand von Beispielen wie BMW/Rover Daimler/Chrysler und vielen anderen zeigt, oftmals bei Weitem nicht so erfolgreich wie man annimmt. Mehr als 50 % der Merger scheitern bzw. werden nicht als erfolgreich angesehen - ein Grund diese euphorische Vor- hensweise grundsätzlich in Frage zu stellen. In Zeiten der Finanzkrise, eines evtl. folgenden Konjunktureinbruchs, sowie - ner vielleicht folgenden Wirtschaftskrise scheinen jedoch vielfach ganz andere Alternativen als sinn- und letztlich auch wertvoll. In diesem Zusammenhang stellt sich die Frage, ob im Rahmen von M&A nicht die größere Management- rausforderung in der richtigen Konzentration auf ausgewählte Unternehmensteile und viel weniger in dem Streben nach bloßer Größe liegt. Diese grundlegende Frage oder besser noch Kernaussage ist Mittelpunkt der - beit von Daniel Böllhoff. Ziel ist nicht der Merger, sondern vielmehr der, wenn man im gleichen Wortlaut bleiben will, Demerger. Unternehmensteile werden dabei nicht nur wie gerade aktuell abgestoßen, um als Konzern in schwie- gen Zeiten etwas windschnittiger zu sein. Demerger stellen vielmehr einen - sentlichen, notwendigen und vor allem ganz natürlichen Bestandteil von M&A da.

Inhalt
Grundgedanken des Demerger-Managements.- Konzipierung eines Modells zum Demerger-Management.- Durchführung der empirischen Untersuchung.- Empirische Überprüfung des Modells zum Demerger-Management.- Schlussbetrachtung.

Produktinformationen

Titel: Demerger-Management
Untertitel: Eine empirische Analyse
Autor:
Vorwort von:
EAN: 9783834908711
ISBN: 978-3-8349-0871-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Gabler
Genre: Management
Anzahl Seiten: 323
Gewicht: g
Größe: H210mm x B148mm
Jahr: 2009
Auflage: 2009

Zuletzt angesehen
Verlauf löschen