Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Integration im Aufnahmeland in Verbindung mit der Pädagogik

  • Kartonierter Einband
  • 24 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,5, Université du Luxembourg, Veranst... Weiterlesen
20%
17.90 CHF 14.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,5, Université du Luxembourg, Veranstaltung: Migration, Interkulturalität und Diversität, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schwerpunkt dieser Arbeit wurde auf die "Integration" im Aufnahmeland in Verbindung mit der hier vorhandenen Pädagogik gelegt und es wird folgender Frage nachgegangen: "Wie wird die Integration von Menschen mit einem Migrationshintergrund in die Aufnahmegesellschaft von der vorhandenen Pädagogik beeinflusst oder begünstigt?". Zunächst wird der Begriff "Migration" etwas skizziert um klarzustellen, was in der vorliegenden Arbeit darunter verstanden wird. Des Weiteren werden unterschiedliche Modelle migrationsgesellschaftlicher Bildung und Pädagogik analysiert und mit dem Aspekt der Integration in Verbindung gesetzt. Hier wirft sich die Frage auf, inwiefern die Soziale Arbeit zur Integration von Menschen mit einer Migrationsgeschichte beitragen und gleichzeitig ihre soziale Exklusion verringern oder gar verhindern kann.

Klappentext

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich Pädagogik - Interkulturelle Pädagogik, Note: 1,5, Université du Luxembourg, Veranstaltung: Migration, Interkulturalität und Diversität, Sprache: Deutsch, Abstract: Der Schwerpunkt dieser Arbeit wurde auf die "Integration" im Aufnahmeland in Verbindung mit der hier vorhandenen Pädagogik gelegt und es wird folgender Frage nachgegangen: "Wie wird die Integration von Menschen mit einem Migrationshintergrund in die Aufnahmegesellschaft von der vorhandenen Pädagogik beeinflusst oder begünstigt?". Zunächst wird der Begriff "Migration" etwas skizziert um klarzustellen, was in der vorliegenden Arbeit darunter verstanden wird. Des Weiteren werden unterschiedliche Modelle migrationsgesellschaftlicher Bildung und Pädagogik analysiert und mit dem Aspekt der Integration in Verbindung gesetzt. Hier wirft sich die Frage auf, inwiefern die Soziale Arbeit zur Integration von Menschen mit einer Migrationsgeschichte beitragen und gleichzeitig ihre soziale Exklusion verringern oder gar verhindern kann.

Produktinformationen

Titel: Integration im Aufnahmeland in Verbindung mit der Pädagogik
Autor:
EAN: 9783656516323
ISBN: 978-3-656-51632-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 24
Gewicht: 49g
Größe: H210mm x B148mm x T2mm
Jahr: 2013
Auflage: 1. Auflage.