Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Frauenverbände in Deutschland

  • Kartonierter Einband
  • 320 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Die Untersuchung befasst sich mit Entstehung, Entwicklung und Strukturen der Frauenverbändelandschaft in der Bundesrepublik Deutsc... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Die Untersuchung befasst sich mit Entstehung, Entwicklung und Strukturen der Frauenverbändelandschaft in der Bundesrepublik Deutschland.
Auf der Basis verbändetheoretischer Konzepte werden Form und Qualität der institutionalisierten Beteiligung von Frauenverbänden im frauenpolitischen Entscheidungsbereich auf der Landes-, Bundes- und EU-Ebene analysiert.

Inhalt
I Einleitung.- 1 Erkenntnisziel, Untersuchungsansatz und Forschungsstand.- 2 Methodisches Vorgehen, Quellenlage und Gang der Untersuchung.- II Theoretisch-analytischer Bezugsrahmen.- 3 Interessenvermittlung als begrifflich-konzeptionelle Klammer.- 4 Theoretische Ansätze der Interessenvermittlung.- 4.1 Pluralistische Interessenvermittlung: Strukturelle und normative Implikationen.- 4.2 Korporatistische Interessenvermittlung: Strukturelle und normative Implikationen.- 4.3 Administrative Interessenvermittlung: Strukturelle und normative Implikationen.- 5 Darlegung der Analysekonzeption.- III Entwicklung und Profil organisierter Interessen von Frauen und Interessenvermittlung von Frauenverbänden.- 6 Entstehung, Entwicklung und Wirken von Frauenorganisationen im historischen Kontext bis zu den Neuanfängen in der Bundesrepublik.- 6.1 Politisch-institutionelle und soziale Rahmenbedingungen.- 6.2 Formierung und Ausdifferenzierung des Frauenverbändespektrums.- 6.3 Zentralisierung auf Reichsebene: Der Bund Deutscher Frauenvereine.- 6.4 Der Zerfall der Verbände im Nationalsozialismus und ihr Neubeginn in der Nachkriegszeit.- 6.5 Zwischenbilanz.- 7 Aktuelle Grundformen organisierter Interessen von Frauen.- 8 Organisierte Interessen von Frauen in Parteien und Großverbänden: Genese, Stellung und ideologische Präferenzen.- 8.1 Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen.- 8.2 Die Frauen-Union der CDU und der CSU.- 8.3 Die Frauengruppen der FDP, von Bündnis 90/Die Grünen und der PDS.- 8.4 Organisierte Interessen von Frauen in Gewerkschaften und weiteren Großverbänden.- 9 Die Frauenprojekte der Neuen Frauenbewegung: Genese, ideologische Fundierung und Ausrichtungen.- 10 Zwischenbilanz.- 11 Frauenverbände: Ein Profil der Einzelorganisationen und ihrer Interessenvermittlung.- 11.1 Bestandsaufnahme und Klassifikation von Einzelverbänden nach Handlungsfeldern.- 11.2 Sozialverbände.- 11.3 Verbände im Arbeits-, Berufs- und Wirtschaftsbereich.- 11.4 Verbände im Bereich Frauenpolitik.- 11.4.1 Einzelporträt 1: Der Deutsche Akademikerinnenbund.- 11.4.1.1 Genese, Mitglieder, Zielsetzung, Organisationsstruktur und Ressourcen.- 11.4.1.2 Selbstverständnis, Aufgabenschwerpunkte und Interessenvermittlung.- 11.4.2 Einzelporträt 2: Terre des Femmes.- 11.4.2.1 Genese, Mitglieder, Zielsetzung, Organisationsstruktur und Ressourcen.- 11.4.2.2 Selbstverständnis, Aufgabenschwerpunkte und Interessenvermittlung.- 11.5 Zwischenbilanz zur Organisationsfähigkeit und den Ressourcen der Einzelverbände.- 12 Dachverbände: Ein Profil der Zusammenschlüsse von Frauenvereinigungen auf Landes-, Bundes- und EU-Ebene und ihrer Interessenvermittlung.- 12.1 Zusammenschlüsse auf der Landesebene: Die Landesfrauenräte.- 12.1.1 Konstituierung, Mitglieder- und Organisationsstrukturen.- 12.1.2 Aufgabenschwerpunkte und Interessenvermittlung.- 12.2 Zusammenschlüsse auf der Bundesebene.- 12.2.1 Sektorale Zusammenschlüsse.- 12.2.2 Der Deutsche Frauenrat.- 12.2.2.1 Konstituierung, Mitglieder- und Organisationsstruktur.- 12.2.2.2 Selbstverständnis, Aufgabenschwerpunkte und Interessenvermittlung.- 12.3 Zusammenschluß auf der EU-Ebene: Die Europäische Frauenlobby.- 12.3.1 Konstituierung, Mitglieder- und Organisationsstruktur.- 12.3.2 Selbstverständnis, Aufgabenschwerpunkte und Interessenvermittlung.- 13 Zwischenbilanz.- IV Materielle und politisch-institutionelle Dimensionen von Frauenpolitik sowie staatlich-administrative Beziehungslinien zu Frauenverbänden.- 14 Begriff, Genese und Regelungsbereiche von Frauenpolitik.- 15 Institutionelle Frauenpolitik auf der Landesebene.- 15.1 Landesgleichstellungsstellen, ihre Kompetenzen und Beziehungen zu Frauenverbänden.- 15.2 Frauenpolitische Beiräte auf der Landesebene.- 16 Institutionelle Frauenpolitik auf der Bundesebene.- 16.1 Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend: Seine Kompetenzen und seine Beziehungen zu Frauenverbänden.- 16.1.1 Das nationale Aufbauprogramm Aufbau und Förderung von Frauenverbänden.- 16.1.2 Beiräte beim BMFSFJ.- 16.2 Bundestagsausschüsse und ihre Beziehungen zu Frauenverbänden.- 17 Institutionelle Frauenpolitik auf der EU-Ebene.- 17.1 Die materielle Dimension europäischer Frauenpolitik.- 17.2 Die EU-Kommission: Frauenpolitische Kompetenzen und ihre Beziehungen zu Frauenverbänden.- 17.3 Der Ausschuß für die Rechte der Frau des EU-Parlaments und seine Beziehung zu Frauenverbänden.- 17.4 Zwischenbilanz.- V Abschließende Bewertung.- 18 Zusammenfassung und Auswertung der Befunde sowie Forschungsausblick.- Literatur- und Dokumentenverzeichnis.

Produktinformationen

Titel: Frauenverbände in Deutschland
Untertitel: Entwicklung Strukturen Politische Einbindung
Autor:
EAN: 9783810032508
ISBN: 978-3-8100-3250-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: VS Verlag für Sozialwissenschaften
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 320
Gewicht: 416g
Größe: H210mm x B148mm x T17mm
Jahr: 2001
Auflage: 2001