Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Karl Bonhoeffer - ein Nervenarzt

  • Kartonierter Einband
  • 176 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Leseprobe
Der Neurologe und Psychiater Karl Bonhoeffer (1868-1948) war als Gutachter während des Dritten Reichs an Zwangssterilisationen bet... Weiterlesen
20%
29.90 CHF 23.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Altersempfehlung
Hinweis: Dieser Artikel ist für Jugendliche unter 18 Jahren nicht geeignet.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Der Neurologe und Psychiater Karl Bonhoeffer (1868-1948) war als Gutachter während des Dritten Reichs an Zwangssterilisationen beteiligt. Und trotzdem stellte er sich während seiner eigenen Sprechstunde gewissenhaft gegen diese Praxis, bekräftigte seinen Widerstand durch Kontakte zu den Gegnern des Euthanasie-Programms der Nazis. Wie ist dieser Widerspruch zu deuten? Anhand seiner Lebenserinnerungen, Augenzeugenberichten und den Rekonstruktionsversuchen seiner geistigen Umwelt wird der Neurologe und Psychiater Karl Bonhoeffer greifbar und sein manchmal unauffälliges Leben gewinnt deutlich an Konturen und Schärfe. Der Band enthält Vorträge von Dipl. Psych. Christina Härtel, Dorothea Jäkel (B. A.), Prof. Dr. med. Dag Moskopp, Dr. jur. Klaus von Dohnanyi, Dr. theol. Christian Nottmeier und Dr. phil. Thomas Beddies, die auf einem Symposion des Vivantes-Klinikums im November 2008 gehalten wurden.

Autorentext

Dag Moskopp, geboren
1956, ist Professor für
Neurochirurgie. Seit April
2007 Direktor der Klinik
für Neurochirurgie im
Vivantes-Klinikum
Berlin-Friedrichshain.
Dorothea Jäkel, geboren
1959, ist Fachkrankenschwester
in der Anästhesieabteilung
im Vivantes-
Klinikum Berlin-Friedrichshain.
Dort leitet sie seit
1999 den Funktionsdienst
der Anästhesie.



Klappentext

Der Neurologe und Psychiater Karl Bonhoeffer (1868-1948) war als Gutachter
während des "Dritten Reichs" an Zwangssterilisationen beteiligt. Und trotzdem
stellte er sich während seiner eigenen Sprechstunde gewissenhaft gegen
diese Praxis, bekräftigte seinen Widerstand durch Kontakte zu den Gegnern
des "Euthanasie"-Programms der Nazis. Wie ist dieser Widerspruch zu deuten?
Anhand seiner Lebenserinnerungen, Augenzeugenberichten und den
Rekonstruktionsversuchen seiner geistigen Umwelt wird der Neurologe und
Psychiater Karl Bonhoeffer greifbar und sein manchmal unauffälliges Leben
gewinnt deutlich an Konturen und Schärfe.
Der Band enthält Vorträge von Dipl. Psych. Christina Härtel, Dorothea Jäkel
(B. A.), Prof. Dr. med. Dag Moskopp, Dr. jur. Klaus von Dohnanyi, Dr. theol.
Christian Nottmeier und Dr. phil. Thomas Beddies, die auf einem Symposion
des Vivantes-Klinikums im November 2008 gehalten wurden.

Produktinformationen

Titel: Karl Bonhoeffer - ein Nervenarzt
Untertitel: Vorträge zum 60. Todestag
Autor:
Editor:
EAN: 9783889812759
ISBN: 978-3-88981-275-9
Format: Kartonierter Einband
Altersempfehlung: 18 bis 18 Jahre
Herausgeber: Wichern Verlag
Genre: Zeigeschichte (1946 bis 1989)
Anzahl Seiten: 176
Gewicht: 319g
Größe: H213mm x B141mm x T15mm
Veröffentlichung: 01.08.2009
Jahr: 2009