Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

"Claiming the right to be unhappy". Am Beispiel "Brave New World" von Aldous Huxley

D. M.
  • Geheftet
  • 16 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 13, Seminar für das ... Weiterlesen
20%
21.50 CHF 17.20
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 13, Seminar für das Lehramt für Sonderpädagogik Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Die SuS sollen anhand des Romans "Brave New World" von Aldous Huxley lernen, anti-utopische Literatur mit Hilfe textanalytischer und handlungsorientierter Methoden zu analysieren und vor diesem Hintergrund aktuelle gesellschaftliche Probleme, wie den Fortschritt der Wissenschaft und Gesellschaftsvorstellungen, zu beurteilen.

Klappentext

Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Englisch - Pädagogik, Didaktik, Sprachwissenschaft, Note: 13, Seminar für das Lehramt für Sonderpädagogik Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Die SuS sollen anhand des Romans "Brave New World" von Aldous Huxley lernen, anti-utopische Literatur mit Hilfe textanalytischer und handlungsorientierter Methoden zu analysieren und vor diesem Hintergrund aktuelle gesellschaftliche Probleme, wie den Fortschritt der Wissenschaft und Gesellschaftsvorstellungen, zu beurteilen.

Produktinformationen

Titel: "Claiming the right to be unhappy". Am Beispiel "Brave New World" von Aldous Huxley
Untertitel: Antiutopische Gesellschaftsvorstellung als Warnung vor der Entmündigung des Individuums
Autor:
D. M.
EAN: 9783656956600
ISBN: 978-3-656-95660-0
Format: Geheftet
Herausgeber: GRIN Publishing
Genre: Allgemeine und vergleichende Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 16
Gewicht: 42g
Größe: H223mm x B149mm x T7mm
Jahr: 2015
Auflage: 1. Auflage