Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Cypriniformes

  • Kartonierter Einband
  • 56 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 53. Kapitel: Cobitidae, Cyprinidae, Barbus, Balitorinae, Puntius, Tor tor, Mylopharodon conocephalus, ... Weiterlesen
20%
25.50 CHF 20.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 1 Woche.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 53. Kapitel: Cobitidae, Cyprinidae, Barbus, Balitorinae, Puntius, Tor tor, Mylopharodon conocephalus, Gila cypha, Ptychocheilus lucius, Luciobarbus, Schizothorax, Ictiobus cyprinellus, Labeobarbus capensis, Moxostoma anisurum, Cyprinus, Leuciscinae, Cyprininae, Probarbus jullieni, Luciobarbus comizo, Calbasu, Labeobarbus kimberleyensis, Ptychocheilus grandis, Cirrhinus microlepis, Capoeta, Ptychocheilus oregonensis, Luciobarbus bocagei, Andalusische Barbe, Paedocypris progenetica, Luciobarbus microcephalus, Cyclocheilichthys enoplus, Chondrostoma, Leuciscus, Cirrhinus molitorella, Rhodeus, Hampala macrolepidota, Elopichthys bambusa, Aaptosyax grypus, Phoxinus, Hypselobarbus thomassi, Gobio, Labeo rohita, Ellopostoma, Bangana behri, Chanodichthys erythropterus, Ictiobus niger, Ictiobus bubalus, Cosmochilus harmandi, Vaillantella, Macrochirichthys macrochirus, Labeo fimbriatus, Pseudophoxinus stymphalicus, Luciobarbus guiraonis, Luciocyprinus langsoni, Barbus altianalis, Tanichthys, Rutilus, Chanodichthys mongolicus, Barbus mariae, Carassius, Labeo gonius, Schizothorax argentatus, Beaufortia kweichowensis, Botia, Chondrostoma scodrense, Luciocyprinus striolatus, Schizothorax pseudoaksaiensis, Barbus petitjeani, Lepidomeda altivelis, Boraras, Labeo pangusia, Alburnus istanbulensis, Gobioninae, Romanogobio antipai, Hypselobarbus curmuca, Acantopsis, Alburnus danubicus, Labeo dyocheilus, Petroleuciscus kurui, Hypselobarbus kolus, Alburnoides prespensis, Labeo nandina. Auszug: Barbus ist eine Gattung mittelgroßer bis großer Karpfenfische. Sie ist die artenreichste Gruppe innerhalb ihrer Familie in der westlichen Paläarktis und möglicherweise auch ganz Eurasiens. Über einen Zeitraum von mehreren Jahrzehnten wurden ihr auch zahlreiche Arten des östlichen und südöstlichen Asien und des indischen Subkontinents zugerechnet, die heute anderen Gattungen angehören. Das Verbreitungsgebiet der Gattung erstreckt sich, mit Ausnahme der kalten Regionen des Nordens, über nahezu ganz Europa, das nordwestliche Afrika, die Einzugsgebiete des Aralsees und des Kaspischen Meeres. Siedlungsgebiete sind ebenso Kleinasien und die Flussgebiete von Euphrat und Tigris. Die Tiere leben bodenorientiert in einer Vielzahl von Süßwasserhabitaten von Seen über langsam fließende Flüsse bis hin zu Bergbächen. Der gestreckte Körper ist vorn annähernd drehrund und wird zum hinteren Ende seitlich etwas flacher. Im Profil erscheint der Rücken konvex, die Bauchseite ist nahezu gerade. An der Schnauzenspitze sitzt ein Paar Barteln, ein weiteres Paar befindet sich an den Mundwinkeln. Die deutlich entwickelten Lippen des unterständigen Mauls tragen zahlreiche Papillen, die Oberlippe ist gänzlich davon bedeckt. Bei einigen Arten ist die Unterlippe verbreitert und ebenfalls vollständig papillös. Sie geht meist in einen nach hinten gerichteten, lappenartigen Fortsatz über der sich durch eine tiefe Furche vom Kiefer absetzt. Einigen Arten fehlt dieser Fortsatz oder er ist sehr klein und dann ohne Furche. Die Unterlippe dieser Spezies' ist in der Mitte weich und nur an den Seiten papillös. Mit nur einer Ausnahme setzt bei allen Arten die Rückenflosse an der Körpermitte an, lediglich bei B. brachycephalus sitzt sie weiter vorn. Der letzte unverzweigte Weichstrahl kann dünn und flexibel aber auch dick und verknöchert sein. Die Rückenflosse der meisten Arten weist acht geteilte Strahlen auf, aber auch sieben oder neun sind möglich. Die Afterflosse wird immer durch ...

Produktinformationen

Titel: Cypriniformes
Untertitel: Cobitidae, Cyprinidae, Barbus, Balitorinae, Puntius, Tor tor, Mylopharodon conocephalus, Gila cypha, Ptychocheilus lucius, Luciobarbus, Schizothorax, Ictiobus cyprinellus, Labeobarbus capensis, Moxostoma anisurum, Cyprinus, Leuciscinae
Editor:
EAN: 9781158790364
ISBN: 978-1-158-79036-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Natur, Garten & Tiere
Anzahl Seiten: 56
Gewicht: 213g
Größe: H246mm x B189mm x T3mm
Jahr: 2011