Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

County Mayo

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Achill Island, Kloster Ballinasmale, Knock, Kloster Burrishoole, Kloster Strade, Louisbur... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 33. Kapitel: Achill Island, Kloster Ballinasmale, Knock, Kloster Burrishoole, Kloster Strade, Louisburgh, Clew Bay, Westport, Charlestown, Lough Corrib, Céide Fields, Kloster Aghagower, Ballycroy-Nationalpark, Dooniver, Carrowmore Lake, Cong, Church Island, Clare Island Abbey, Inishkea-Inseln, Kloster Turlough, Mallaranny, Castlebar, River Clare, Foxford, Caher Island, Cregganbaun, Flughafen Knock, Aasleagh, Lough Carra, Croagh Patrick, Mullet-Halbinsel, Dolmen of the Four Maols, Bunacurry, Balla, Inishturk, Crossmolina, Achill Sound, Kilkelly, Ballintubber Abbey, Killala, Achillbeg, Belmullet, Ballycastle, Cashel, Moy, Murrisk, Ballyhaunis, Ballinrobe, Lough Mask, Killary Harbour, Claremorris, Ashford Castle, Lough Conn, Curraun Peninsula, Swinford, Newport, Killala Bay, Mweelrea, Templenagalliaghdoo, Croaghaun. Auszug: Das County Mayo (irisch Maigh Eo) liegt im Westen der Republik Irland in der Provinz Connacht. Der Name der Grafschaft (county) leitet sich von einem Kloster ab, das im 7. Jahrhundert von St. Colmán südlich der Ortschaft Balla gegründet wurde. Aus diesem Kloster entwickelte sich im 12. Jahrhundert eine Diözese, die später mit der von Tuam vereinigt wurde. Der irische Name bedeutet so viel wie Ebene der Eiben. Mayo hat eine abwechslungsreiche Landschaft. Der Osten wird von flachem Ackerland bestimmt. Im Südwesten erstrecken sich die Partry und Mweelrea Mountains. Hier befindet sich mit dem 817 m hohen Mweelrea auch der höchste Berg Mayos. Der Nordwesten der Grafschaft, jenseits der bis zu 800 Meter hohen Bergkette Nephin Beg Range, gehört mit seinen Torfmooren zu den kärglichsten und am dünnsten besiedelten Gegenden Irlands. Die Küstenlinie wird von Buchten und vorgelagerten Inseln bestimmt. Die Clew Bay bei Westport wird auch Bucht der 365 Inseln genannt. Die größten Inseln des County sind Achill Island, Clare Island und Inishturk. Achill Island ist sogar die größte Insel vor der irischen Küste und durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Von den zahlreichen Seen Mayos sind der Lough Mask und Lough Carra im Süden sowie der Lough Conn im Nordosten die bedeutendsten. Siehe Geschichte Irlands Zahlreich archäologische Funde belegen, dass die Gegend des heutigen County schon früh besiedelt wurde. Für das 4. vorchristliche Jahrtausend sind Siedlungen von Ackerbauern und Viehhaltern belegt. Die bedeutendste Fundstätte ihrer Art ist Céide Fields an der Nordküste. Als sich seit etwa 3.000 v. Chr. die heutigen Torfmoore zu bilden begannen, mussten diese Siedlungen nach und nach aufgegeben werden. Die Feldergrenzen sind aber noch deutlich erkennbar. Eine auf den heiligen Patrick zurückgehende Taufstätte an dem von ihm gegründeten und bis 1216 fortbestehenden Bischofssitz in AghagowerAb dem 5. Jahrhundert kam das Christentum in den Nordwesten Irlands. Angeblich hat auch de

Produktinformationen

Titel: County Mayo
Untertitel: Achill Island, Kloster Ballinasmale, Knock, Kloster Burrishoole, Kloster Strade, Louisburgh, Clew Bay, Westport, Charlestown, Lough Corrib, Céide Fields, Kloster Aghagower, Ballycroy-Nationalpark, Dooniver, Carrowmore Lake, Cong
Editor:
EAN: 9781158931576
ISBN: 978-1-158-93157-6
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 195g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011