Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Eine Analyse des Zusammenhangs zwischen dem Konsum von Alkopops

  • Kartonierter Einband
  • 260 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Alkopops, Mischgetränke diverser Hersteller aus Likör bzw. Schnaps und Limonade sowie wein- un... Weiterlesen
20%
82.00 CHF 65.60
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Alkopops, Mischgetränke diverser Hersteller aus Likör bzw. Schnaps und Limonade sowie wein- und bierhaltige Mischgetränke, sollen zu einer drama tischen Zunahme des Alkohol- und Drogenkonsums bei Jugendlichen bei tragen. Aus epidemiologischen Studien ist bekannt, dass relativ viele Jugend liche bereits Alkopops probiert haben. Wie hoch ist jedoch dabei der Anteil derjenigen, die ein problematisches Konsumverhalten entwickeln, woraus sich weitere Probleme ergeben? Alkopops unterscheiden sich durch ihr Design, ihren süßen Geschmack, die Maskierung des Alkoholgehalts und die jugend spezifische Werbung von herkömmlichen alkoholischen Getränken. Dadurch werden besonders Jugendliche angesprochen. Die Autorin Cornelia Metzner untersucht den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Alkopops und dem sonstigen Alkoholtrinkverhalten, dem Konsum von Zigaretten, illegalen Drogen und delinquentem Verhalten sowie Geschlechtsunterschiede im Konsum von Alkopops. Grundlage der Auswertungen ist die Europäische Schüler studie zu Alkohol und anderen Drogen. Das Buch ist trotz der wissenschaftlichen Herangehensweise nicht nur für Präventionsexperten und politische Entscheidungsträger, sondern auch für praktisch tätige Psycho logen und Sozialpädagogen in der Jugendarbeit.

Autorentext

Dr. Cornelia Metzner, Dipl.-Psych. Studium der Psychologie an der Universität Regensburg. Wissenschaftliche Mitarbeiterin am IFT Institut für Therapieforschung, München.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. Alkopops, Mischgetränke diverser Hersteller aus Likör bzw. Schnaps und Limonade sowie wein- und bierhaltige Mischgetränke, sollen zu einer drama­tischen Zunahme des Alkohol- und Drogenkonsums bei Jugendlichen bei­tragen. Aus epidemiologischen Studien ist bekannt, dass relativ viele Jugend­liche bereits Alkopops probiert haben. Wie hoch ist jedoch dabei der Anteil derjenigen, die ein problematisches Konsumverhalten entwickeln, woraus sich weitere Probleme ergeben? Alkopops unterscheiden sich durch ihr Design, ihren süßen Geschmack, die Maskierung des Alkoholgehalts und die jugend­spezifische Werbung von herkömmlichen alkoholischen Getränken. Dadurch werden besonders Jugendliche angesprochen. Die Autorin Cornelia Metzner untersucht den Zusammenhang zwischen dem Konsum von Alkopops und dem sonstigen Alkoholtrinkverhalten, dem Konsum von Zigaretten, illegalen Drogen und delinquentem Verhalten sowie Geschlechtsunterschiede im Konsum von Alkopops. Grundlage der Auswertungen ist die Europäische Schüler­studie zu Alkohol und anderen Drogen. Das Buch ist trotz der wissenschaftlichen Herangehensweise nicht nur für Präventionsexperten und politische Entscheidungsträger, sondern auch für praktisch tätige Psycho­logen und Sozialpädagogen in der Jugendarbeit.

Produktinformationen

Titel: Eine Analyse des Zusammenhangs zwischen dem Konsum von Alkopops
Untertitel: und dem Problemverhalten von Jugendlichen
Autor:
EAN: 9783639424485
ISBN: 978-3-639-42448-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Sozialwissenschaften allgemein
Anzahl Seiten: 260
Gewicht: 403g
Größe: H220mm x B150mm x T16mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.