Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Ablenkbarkeit durch Störreize

  • Kartonierter Einband
  • 140 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Zeiten demographischen Wandels wird zunehmend der Ruf nach lebens langem Lernen laut. Im hö... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Zeiten demographischen Wandels wird zunehmend der Ruf nach lebens langem Lernen laut. Im höheren Lebensalter verändern sich jedoch kognitive Lernvoraussetzungen. Einer bemerkenswerten Plastizität intellek tueller Funk tionen stehen nachlassende geistige Fähigkeiten gegen über. Was erklärt nun Gedächtnis- oder Aufmerksamkeitseinbußen im normalen Alterungs prozess? Die Autorin Cora Titz überprüft als globale Ursache der Probleme die Annahme einer zunehmenden Interferenz anfälligkeit im Alter, wie sie im Hemmungsdefizitmodell beschrieben wird. Ausgelöst durch ineffiziente kognitive Hemmungs funktionen sollen ältere Erwachsene ihre Informations verarbeitung nicht mehr so gut gegen Störreize (Interferenzen) abschirmen können wie jüngere. Die Befunde dreier Studien, in denen auch die zur Modellprüfung eingesetzten experimentellen Methoden kritisch er örtert werden, lassen den Geltungsanspruch des Hemmungs defizitmodells als Globalerklärung kognitiven Alterns überhöht erscheinen. Das Buch richtet sich an Personen, die am Phänomen kognitiven Alterns interessiert sind, wie Psychologen, Gerontologen, Ärzte sowie in Altenbildung oder Bildungsfor schung tätige Wissenschaftler und Studenten.

Autorentext

Dr. Cora Titz: Studium der Psychologie an den Univ. des Saarlandes und der Georg-August Univ. Göttingen. Wissenschaftl. Mitarb. am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) in Frankfurt. Interessenschwerpunkte: Gerontopsychologie, Alter(n)sforschung, lebenslanges Lernen.



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In Zeiten demographischen Wandels wird zunehmend der Ruf nach lebens­langem Lernen laut. Im höheren Lebensalter verändern sich jedoch kognitive Lernvoraussetzungen. Einer bemerkenswerten Plastizität intellek­tueller Funk­tionen stehen nachlassende geistige Fähigkeiten gegen­über. Was erklärt nun Gedächtnis- oder Aufmerksamkeitseinbußen im normalen Alterungs­prozess? Die Autorin Cora Titz überprüft als globale Ursache der Probleme die Annahme einer zunehmenden Interferenz­anfälligkeit im Alter, wie sie im Hemmungsdefizitmodell beschrieben wird. Ausgelöst durch ineffiziente kognitive Hemmungs­funktionen sollen ältere Erwachsene ihre Informations­verarbeitung nicht mehr so gut gegen Störreize (Interferenzen) abschirmen können wie jüngere. Die Befunde dreier Studien, in denen auch die zur Modellprüfung eingesetzten experimentellen Methoden kritisch er­örtert werden, lassen den Geltungsanspruch des Hemmungs­defizitmodells als Globalerklärung kognitiven Alterns überhöht erscheinen. Das Buch richtet sich an Personen, die am Phänomen kognitiven Alterns interessiert sind, wie Psychologen, Gerontologen, Ärzte sowie in Altenbildung oder Bildungsfor­schung tätige Wissenschaftler und Studenten.

Produktinformationen

Titel: Ablenkbarkeit durch Störreize
Untertitel: Aufmerksamkeit und Gedächtnis bei jungen und älteren Erwachsenen
Autor:
EAN: 9783639451368
ISBN: 978-3-639-45136-8
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Allgemeines & Lexika
Anzahl Seiten: 140
Gewicht: 228g
Größe: H221mm x B149mm x T12mm
Veröffentlichung: 01.08.2012
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.