Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

Das Museum als Sender

  • Kartonierter Einband
  • 108 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der musealen Arbeit stellt der Einsatz von Podcasts eine neue, sich dynamisch entwickelnde ... Weiterlesen
20%
68.00 CHF 54.40
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der musealen Arbeit stellt der Einsatz von Podcasts eine neue, sich dynamisch entwickelnde Kommunikationsform dar. Dabei dienen Podcasts nicht allein der Vermittlung musealer Inhalte, sondern können darüber hinaus auch als Instrument des Museumsmarketings fungieren. Als informierende, bildende und unterhaltende Komponente bereichern Podcasts sowohl den Museumsbesuch selbst als auch dessen Vor- und Nachbereitung. In Abhängigkeit von ihrer inhaltlichen wie dramaturgischen Ausrichtung kann über Podcasts eine zielgruppenspezifische Ansprache erfolgen. Das innovative Potential des Mediums besteht dabei darin, dass eine Plattform geschaffen wird, die grundsätzlich allen Seiten zur Mitwirkung offen steht. Podcasting könnte künftig zunehmend die Bindung zwischen Museum und Besucher stärken und im Idealfall zur Weiterentwicklung musealer Strukturen führen.

Autorentext

Jahrgang 1983 Studium der Museologie an der Hochschule für Technik, Wirtschaft undKultur Leipzig (FH)



Klappentext

Inhaltlich unveränderte Neuauflage. In der musealen Arbeit stellt der Einsatz von Podcasts eine neue, sich dynamisch entwickelnde Kommunikationsform dar. Dabei dienen Podcasts nicht allein der Vermittlung musealer Inhalte, sondern können darüber hinaus auch als Instrument des Museumsmarketings fungieren. Als informierende, bildende und unterhaltende Komponente bereichern Podcasts sowohl den Museumsbesuch selbst als auch dessen Vor- und Nachbereitung. In Abhängigkeit von ihrer inhaltlichen wie dramaturgischen Ausrichtung kann über Podcasts eine zielgruppenspezifische Ansprache erfolgen. Das innovative Potential des Mediums besteht dabei darin, dass eine Plattform geschaffen wird, die grundsätzlich allen Seiten zur Mitwirkung offen steht. Podcasting könnte künftig zunehmend die Bindung zwischen Museum und Besucher stärken und im Idealfall zur Weiterentwicklung musealer Strukturen führen.

Produktinformationen

Titel: Das Museum als Sender
Untertitel: Podcasting als neue Form musealer Kommunikation
Autor:
EAN: 9783639440713
ISBN: 978-3-639-44071-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: AV Akademikerverlag
Genre: Politikwissenschaft
Anzahl Seiten: 108
Gewicht: 177g
Größe: H220mm x B150mm x T6mm
Jahr: 2012
Auflage: Aufl.