Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Die Evidenz der Differenz. Geltung und Genese des Begriffs in der negativen Dialektik Adornos

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1.0, Albert-Ludwig... Weiterlesen
20%
54.90 CHF 43.90
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Masterarbeit aus dem Jahr 2017 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, Note: 1.0, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Masterarbeit ist ein Versuch, Adorno als Philosophen zu lesen, dessen Entwurf einer "Negativen Dialektik" mit den großen Systemen der Klassischen Deutschen in ein Konkurrenzverhältnis tritt. Das scheint nach meiner Erfahrung nicht jedem selbstverständlich und vertretbar zu sein. Es gibt auch keine simple Taktik zur unmittelbaren Integration der gegenstandsorientierten Arbeiten Adornos in die abstrakte Domäne der Identitätsphilosophie. Und doch ist diese Verbindung, wie zu zeigen ist, philosophisch gesehen konsistent. Ich versuche, die Konsistenz von Adornos Denken im Folgenden zu verteidigen. Aus dem Fokus auf den zweiten Teil der Schrift "Negative Dialektik. Begriff und Kategorien" heraus sollen werkimmanente Querbezüge hergestellt werden. Daneben soll auch die exemplarische Rolle der negativen Dialektik fürs gesamte Denken Adornos mit Quervergleichen zu Stellen aus anderen Werken - selbstverständlich ohne Anspruch auf Vollständigkeit - dargelegt werden. Dieses Verfahren läuft auf die Formulierung der Grundzüge der immanenten Kritik des Begriffs hinaus, die am Herzen negativer Dialektik liegt.

Produktinformationen

Titel: Die Evidenz der Differenz. Geltung und Genese des Begriffs in der negativen Dialektik Adornos
Autor:
EAN: 9783668674301
ISBN: 978-3-668-67430-1
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Grin Verlag
Genre: 20. & 21. Jahrhundert
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 120g
Größe: H213mm x B149mm x T12mm
Jahr: 2018