Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Computer-Denkspiel

  • Kartonierter Einband
  • 36 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Lemmings, Crazy Machines, Braid, The Game of Robot, Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging, Angry ... Weiterlesen
20%
22.90 CHF 18.30
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 34. Kapitel: Lemmings, Crazy Machines, Braid, The Game of Robot, Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging, Angry Birds, Pentomino, Minesweeper, World of Goo, Limbo, Scribblenauts, VVVVVV, SameGame, Bejeweled, The 7th Guest, Hacker, Oxyd, Audiosurf, Pushover, Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf, Plot's, Foldit, Shredder, Ballance, Gehirntraining, Sokoban, InkBall, A Boy and His Blob, BlockOut, Max and the Magic Marker, Bridge Builder, Battle Chess, Mario & Yoshi, The Incredible Machine, Echochrome, Pingus, Crayon Physics Deluxe, Microsoft Entertainment Pack, Klondike, Operation Neptune, Esprit. Auszug: Crazy Machines (CM) ist eine Reihe von Computer-Denkspielen aus den Jahren 2004 bis 2010, die von FAKT Software GmbH entwickelt wurden und (abgesehen von einer Lizenzausgabe bei Oetinger Interaktiv) in der deutschen Version von der Novitas Publishing GmbH unter dem Label PepperGames und in der englischen Version von Viva Media vertrieben werden. Wie bei The Incredible Machine müssen in den Spielen Rätsel in Form von Physikexperimenten gelöst werden. Die einzelnen Level, hier Experimente genannt, bestehen aus einer Anordnung von festen und selbstplatzierbaren Bauteilen, die sinnvoll zu einer Art Kettenreaktion kombiniert werden müssen, um eine Aufgabenstellung zu erfüllen (Rube-Goldberg-Maschine). Dank der realitätsnahen Physik-Engine und der Auswahl an veränderbaren Elementen können aberwitzige Konstruktionen gebaut werden. Vor allem Kinder können so komplexe Zusammenhänge erkennen und wortwörtlich spielerisch lernen. Oft ist die Zielvorgabe sehr einfach (z. B. "zünde die Kerze an"), die Lösung hingegen verzwickt (z. B. muss zuerst eine Glühbirne mit Strom versorgt werden, um dann über ein Brennglas den Docht der Kerze anzuzünden). Zu den Bauteilen aus u. a. den Kategorien Optik, Elektrik und Mechanik gehören beispielsweise Windräder, Bälle, Kerzen, Solarzellen und Silvesterraketen. Ein Level-Editor ermöglicht das Erstellen eigener Experimente, die zu einem Labor zusammengefasst und im Internet getauscht werden können. Alle Versionen von Crazy Machines sind unabhängig voneinander spielbar. Labore sind nicht versionsübergreifend kompatibel und können nur in dem Spiel benutzt werden, mit dem sie erstellt wurden. Im Jahr 2004 wurde Die Erfinderwerkstatt veröffentlicht. Die 3D-Grafik und eine leistungsfähige Physik-Engine unterscheidet es von ähnlichen Spielen, wie The Incredible Machine, Professor Tim und Incredible Challenge. Es gilt Knobelaufgaben in 102 Experimenten zu lösen. Dazu stehen ca. 60 Bauteile zur Verfügung. Aufgrund des Level-Editors bildete sich rasch ei

Produktinformationen

Titel: Computer-Denkspiel
Untertitel: Lemmings, Crazy Machines, Braid, The Game of Robot, Dr. Kawashimas Gehirn-Jogging, Angry Birds, Pentomino, Minesweeper, World of Goo, Limbo, Scribblenauts, VVVVVV, SameGame, Bejeweled, The 7th Guest, Hacker, Oxyd, Audiosurf, Pushover
Editor:
EAN: 9781158788552
ISBN: 978-1-158-78855-2
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 36
Gewicht: 228g
Größe: H246mm x B189mm x T2mm
Jahr: 2011