Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Communitys im Web

  • Kartonierter Einband
  • 128 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Das Web entwickelt sich zu einem Informationsraum, in dem sich die Internetnutzer virtuell begegnen, Beziehungen und Wissen austau... Weiterlesen
20%
34.90 CHF 27.90
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 3 Wochen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Das Web entwickelt sich zu einem Informationsraum, in dem sich die Internetnutzer virtuell begegnen, Beziehungen und Wissen austauschen, gemeinsame Projekte vorantreiben sowie Sprachgrenzen und kulturelle Barrieren überwinden. Online-Communitys haben in den letzten Jahren rasant zugelegt. Neben Communities of Interest - gemeinsame Sache oder Hobby steht hier im Vordergrund - entwickeln sich Communities of Practice ebenfalls stark. Hier beteiligen sich die Mitglieder der Gemeinschaft an einem Projekt der Wissenschaft, Wirtschaft oder Gesellschaft und investieren freiwillig Zeit und Wissen. HMD 280 versetzt Sie mit einer Auswahl von Grundlagen-, Forschungs- und Praxisberichten in die Lage, die Potenziale von Webcommunitys besser einzuschätzen sowie deren Chancen und Risiken zu bewerten. Es werden u.a. folgende Themen behandelt: - Online-Gemeinschaften und Crowds sowie deren Nutzung in Unternehmen - Meinungsbeeinflussung in Webcommunitys - Gestaltung und Implementierung einer virtuellen Fachcommunity - Kollaboratives bürgerschaftliches Engagement am Beispiel Munich Open Government Day - Blogosphäre - soziale Netzwerke als Trendsetter - Microblogging und Prognosen in Twitter - Barrierefreiheit und Usability für Senioren und Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

Autorentext
Siegfried Reich studierte Wirtschafts- und Verwaltungsinformatik an der Johannes Kepler Universität Linz, Promotion 1995 in Wien zum Thema Interoperabilität von Workflowsystemen. 1996 - 1999 Arbeit als Lecturer am Dept. of Electronics and Computer Science der Universität Southampton, Arbeitsschwerpunkt: Offene Hypermediasysteme. 2000 Habilitation für das Fach Angewandte Informatik in Linz. Seit 2002 wissenschaftlicher Leiter der Landesforschungsanstalt Salzburg Research. Andreas Meier ist Professor für Wirtschaftsinformatik an der wirtschafts- und sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Fribourg, Schweiz. Seine Schwerpunkte sind eBusiness, eGovernment sowie Daten- und Informationsmanagement. Nach Musikstudien in Wien diplomierte er in Mathematik an der ETH in Zürich, doktorierte und habilitierte am Institut für Informatik. Er war Systemingenieur bei der IBM Schweiz, Direktor bei der Grossbank UBS und Geschäftsleitungsmitglied bei der CSS Versicherung.

Klappentext

Im Internet begegnen sich Nutzer virtuell, tauschen Beziehungen und Wissen aus, treiben gemeinsame Projekte voran und überwinden Sprachgrenzen und kulturelle Barrieren. Online-Communitys, in denen diese Aktivitäten häufig organisiert sind, haben in den letzten Jahren dank Web 2.0 (Social Web) und Web 3.0 (Semantic Web) rasant zugelegt. HMD 280 widmet sich den vielfältigen Entwicklungen solcher virtueller Gemeinschaften, wagt eine Klassifikation und illustriert einzelne Erscheinungsformen wie Community Networks, Buddy Systems oder Matchmaking Systems. Erfahrungsberichte zeigen, wie Plattformen für Communitys aufgebaut und gepflegt werden, welche Kommunikationskanäle erfolgreich sind, wie die Zusammenarbeit organisiert wird, wie die Motivation zur Mitwirkung hochgehalten wird und nicht zuletzt wie Unternehmen durch Einbinden von Communitys ihre Innovationsprozesse verbessern können.

Produktinformationen

Titel: Communitys im Web
Editor:
EAN: 9783898647533
ISBN: 978-3-89864-753-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: dPunkt
Genre: IT & Informatik
Anzahl Seiten: 128
Gewicht: 250g
Größe: H238mm x B167mm x T9mm
Jahr: 2011