Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Comenius-Projektschule

  • Kartonierter Einband
  • 72 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Quelle: Wikipedia. Seiten: 72. Kapitel: Gymnasium Adolfinum Moers, Thomasschule zu Leipzig, Helmholtzschule, Aloisiuskolleg, Scha... Weiterlesen
20%
30.50 CHF 24.40
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Klappentext

Quelle: Wikipedia. Seiten: 72. Kapitel: Gymnasium Adolfinum Moers, Thomasschule zu Leipzig, Helmholtzschule, Aloisiuskolleg, Scharnhorstgymnasium Hildesheim, Elisabethschule Marburg, Ursulinenschule Fritzlar, Georg-Büchner-Schule, Gymnasium Gernsheim, Angelaschule, Gymnasium Ulricianum, Friedrich-Koenig-Gymnasium, Gymnasium Farmsen, Alexander-von-Humboldt-Gymnasium Harburg, Gymnasium Oberursel, Gottlieb-Daimler-Schule, Fördegymnasium Flensburg, Ruperti-Gymnasium Mühldorf am Inn, Bodelschwingh-Gymnasium Herchen, César-Klein-Schule, Gymnasium der Stadt Kerpen, St.-Bonaventura-Realschule Dillingen, Max-von-Laue-Gymnasium, Kooperative Gesamtschule Drochtersen, Albert-Schweitzer-Realschule, Regionale Schule und Gymnasium Rövershagen, Gymnasium Bad Nenndorf, Carl-Zeiss-Oberschule, Altes Gymnasium, Grundschule Harmonie, Comenius-Programm. Auszug: Das Gymnasium Adolfinum (kürzer: Adolfinum) ist ein Gymnasium und befindet sich in der Innenstadt von Moers in Nordrhein-Westfalen und hat etwa 1.190 Schüler. Die Schwerpunkte des 1582 als schola illustris gegründeten, vormals altsprachlichen Gymnasiums sind Fremdsprachen und der mathematisch-naturwissenschaftliche Bereich. Graf Adolf zu Neuenahr und MoersDas Schulprogramm des Adolfinum wurde in den Jahren 1999 bis 2001 erarbeitet und 2007/08 einer Revision unterzogen. Das neue Schulprogramm hat einen modularen Aufbau (Leitsätze, Individualisierung, Einzelkonzepte). In ihm wird die Ausrichtung der Schule auf Fremdsprachen unter Berücksichtigung der Tradition eines humanistischen, altsprachlichen Gymnasiums und zurückgehend auf den Schwerpunkt des ehemals integrierten Aufbaugymnasiums auf Naturwissenschaften als Bildungsanforderung einer auf die modernen Ansprüche eines zeitgemäßen Unterrichts ausgerichteten Schule festgelegt. Neben den üblichen Leitsätzen zur Bildung und pädagogischen Erziehung ist die Förderung besonders begabter Schüler ein Kernelement. Hier wird in einem Erweiterungsprojekt für ausgewählte Schüler der Sekundarstufe I Betreuung bei der Bearbeitung ergänzender, teilweise parallel zum Unterricht durchgeführter Projekte angeboten. Schüler der Sekundarstufe II erhalten die Möglichkeit, parallel zum Unterricht Vorlesungen an der Universität zu besuchen. Bei diesem Projekt arbeitete die Schule mit dem Projekt für Begabtenförderung der Universität Nimwegen, dem Stedelijk Gymnasium Nimwegen und der regionalen Schulberatungsstelle in Duisburg zusammen. In der Jahrgangsstufe 5 wurde eine besondere Freiarbeitsklasse nach Maria Montessori eingerichtet, die jeweils bis in die Jahrgangsstufe 8 fortgeführt wird. Das Schulprogramm und die pädagogischen Konzeptionen werden in Arbeitskreisen fortgeschrieben. Es bestehen Arbeitskreise zu den Themen Schulprogramm, Schulentwicklung, Oberstufe, Mittelstufe, Multimedia, Begabtenförderung, Freiarbeit und Latein plus. In

Produktinformationen

Titel: Comenius-Projektschule
Untertitel: Gymnasium Adolfinum Moers, Thomasschule zu Leipzig, Helmholtzschule, Aloisiuskolleg, Scharnhorstgymnasium Hildesheim, Elisabethschule Marburg, Ursulinenschule Fritzlar, Georg-Büchner-Schule, Gymnasium Gernsheim, Angelaschule
Editor:
EAN: 9781158788439
ISBN: 978-1-158-78843-9
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Books LLC, Reference Series
Anzahl Seiten: 72
Gewicht: 277g
Größe: H246mm x B189mm x T4mm
Jahr: 2011