Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Das Gewicht der Rede

  • Kartonierter Einband
  • 357 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
Seit dem 13. Jahrhundert produzieren die jeli -Barden der westafrikanischen Mande mündliche Geschichte und sind als Vermittler tät... Weiterlesen
20%
99.00 CHF 79.20
Auslieferung erfolgt in der Regel innert 2 bis 4 Werktagen.
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

Seit dem 13. Jahrhundert produzieren die jeli -Barden der westafrikanischen Mande mündliche Geschichte und sind als Vermittler tätig. Der Autor präsentiert ein neues Bild dieser oftmals als minderprivilegiert dargestellten, kastenähnlichen Gruppe. Unter Anwendung von Pierre Bourdieus sprachlicher Handlungstheorie werden die identitären Repräsentationen der jeliw , ihre Aktivitäten im Verhältnis zu Gesellschaft und Herrschaft und ihr spezifischer Zugang zum gesprochenen Wort analysiert. Eine Untersuchung der Stellung der jeli -Barden im Kontext der demokratischen Entwicklungen im Land Mali illustriert fortlaufende kulturelle Reinterpretationsprozesse. Letztlich eröffnet dieses Buch einen differenzierten Einblick in die dynamische Struktur und Genese hierarchischer westafrikanischer Gesellschaften.

Autorentext

Der Autor: Clemens Zobel wurde 1965 in Wien/Österreich geboren. Er studierte in Wien Ethnologie und Kommunikationswissenschaft. Seit 1989 absolvierte der Autor mehrere Feldforschungen in Mali und Gvineé. Derzeit arbeitet er an der Universität Wien und am Centre d'Études Africaines in Paris an einer Dissertation über politische Institutionen im Südwesten Malis.



Klappentext

Seit dem 13. Jahrhundert produzieren die jeli-Barden der westafrikanischen Mande mündliche Geschichte und sind als Vermittler tätig. Der Autor präsentiert ein neues Bild dieser oftmals als minderprivilegiert dargestellten, kastenähnlichen Gruppe. Unter Anwendung von Pierre Bourdieus sprachlicher Handlungstheorie werden die identitären Repräsentationen der jeliw, ihre Aktivitäten im Verhältnis zu Gesellschaft und Herrschaft und ihr spezifischer Zugang zum gesprochenen Wort analysiert. Eine Untersuchung der Stellung der jeli-Barden im Kontext der demokratischen Entwicklungen im Land Mali illustriert fortlaufende kulturelle Reinterpretationsprozesse. Letztlich eröffnet dieses Buch einen differenzierten Einblick in die dynamische Struktur und Genese hierarchischer westafrikanischer Gesellschaften.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Die Dynamik sozialer Distinktionen aus der Perspektive der jeliw - Das Gewicht der Rede - Die Akteure und Orte der Vermittlung - Statusgewinn und die Margen des Handelns - Jeliya und postkoloniale Politik in Mali - Die Mande: Kasten-, Klassen - oder Ranggesellschaften - Historische Stratifizierungsprozesse und der Ursprung der Jeliya.

Produktinformationen

Titel: Das Gewicht der Rede
Untertitel: Kulturelle Reinterpretation, Geschichte und Vermittlung bei den Mande Westafrikas
Autor:
EAN: 9783631316313
ISBN: 978-3-631-31631-3
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Ethnologie
Anzahl Seiten: 357
Gewicht: 447g
Größe: H208mm x B146mm x T25mm
Jahr: 1997
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"