Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Wettbewerbssteuerung im Primarschulbereich

  • Kartonierter Einband
  • 324 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
__Claudia Unger zeigt, dass Wettbewerb im Grundschulbereich in Deutschland auf Grund der Rahmenbedingungen nur stark eingeschränkt... Weiterlesen
20%
81.00 CHF 64.80
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.

Beschreibung

__Claudia Unger zeigt, dass Wettbewerb im Grundschulbereich in Deutschland auf Grund der Rahmenbedingungen nur stark eingeschränkt umsetzbar ist. Auf Ebene der Einzelschulen finden sich kaum Hinweise für den Einsatz von Marketing. Die Autorin stellt Formen und Ursachen von Wettbewerb insbesondere im Rahmen Neuer Steuerung dar und diskutiert den Stand der Forschung zu den Effekten von Wettbewerb. Ein theoretisches Erklärungsmodell liefert die neoinstitutionalistische Organisationstheorie. Mit Schulmarketing erfolgt der Übertrag einer Management-Praktik auf Schule. Im empirischen Teil wird eine qualitative Untersuchung mit multiplen Fallstudien vorgestellt. Dabei werden Grundschulen zweier organisationaler Felder mittels Dokumentenanalyse und halbstrukturierter Schulleiterinterviews verglichen.

Autorentext

Claudia Unger hat in der Forschungsgruppe Schul- und Unterrichtsentwicklung an der Universität Erfurt promoviert. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin für Qualitätsmanagement in Studium und Lehre an der Universität Erfurt.



Inhalt

Wettbewerb zwischen Schulen.- Effekte von Wettbewerb.- Die neoinstitutionalistische Organisationstheorie.- Wettbewerbssteuerung als Form Neuer Steuerung im Schulsystem.- Vergleichende Fallanalysen.

Produktinformationen

Titel: Wettbewerbssteuerung im Primarschulbereich
Untertitel: Vergleichende Fallanalysen
Autor:
EAN: 9783658074395
ISBN: 978-3-658-07439-5
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Springer Fachmedien Wiesbaden
Genre: Soziologie
Anzahl Seiten: 324
Gewicht: 406g
Größe: H216mm x B152mm x T22mm
Jahr: 2014
Auflage: 2015