Willkommen, schön sind Sie da!
Logo Ex Libris

Coronavirus: Unsere Filialen öffnen am 1. März wieder! Weitere Informationen

Auf Verordnung des Bundesrates bleiben alle unsere Filialen vom 18.1. bis zum 28.2.2021 geschlossen. Sollte Ihre Bestellung bereits in der Filiale abholbereit sein, kontaktieren wir Sie telefonisch. Solage unsere Filialen geschlossen sind, liefern wir Ihre Bestellung mit Filialabholung automatisch per Post portofrei zu Ihnen nach Hause (sofern Ihre Adresse bei uns hinterlegt ist). Weitere Informationen finden Sie hier: www.exlibris.ch/de/ueber-uns/massnahmen-corona

schliessen

«Geschmack» als Basis der Verständigung

  • Kartonierter Einband
  • 181 Seiten
(0) Erste Bewertung abgeben
Bewertungen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)
Alle Bewertungen ansehen
In der Mitte des 18. Jahrhunderts wird der Brief zu einer zentralen Kommunikationsform. Chr. F. Gellert etabliert mit seiner "... Weiterlesen
20%
75.00 CHF 60.00
Print on demand - Exemplar wird für Sie besorgt.
Kein Rückgaberecht!
Bestellung & Lieferung in eine Filiale möglich

Beschreibung

In der Mitte des 18. Jahrhunderts wird der Brief zu einer zentralen Kommunikationsform. Chr. F. Gellert etabliert mit seiner "Abhandlung von dem guten Geschmacke in Briefen" eine Verständigungsbasis für die miteinander Kommunizierenden. Die neu definierte Verständigungsform ist geprägt von den ästhetischen Idealen und kommunikativen Bedürfnissen eines mittelständisch-gebildeten Publikums. Die Untersuchung entwickelt Gellerts Begriff des "Geschmacks" vor dem Hintergrund zeitgenössischer Literaturtheorien und geht gattungsgeschichtlichen Fragestellungen nach. Sie erörtert sozialgeschichtliche Aspekte einer "bürgerlichen" Schreibkultur, die sich über den "Geschmack" mit einer traditionell aus der Welt des Hofes stammenden Kategorie etikettiert.

Autorentext

Die Autorin: Clauda Kaiser wurde 1957 in Köln geboren. Sie studierte an der Universität München Neuere deutsche Literatur, Philosophie und Kunstgeschichte. Nach Abschluß des Magister Artium begann sie mit ihrer Promotion, die sie 1993 beendete.



Inhalt

Aus dem Inhalt: Gellerts Begriff des «Geschmacks» im Kontext zeitgenössischer Literaturtheorien - Gellerts Auffassung der Epistolographie im Zeichen des «guten Geschmacks» - Die Neudefinition der als Geschmacksträger geltenden sozialen Schichten - Der «Geschmack» als Verständigungsbasis in «bürgerlichen» Schichten.

Produktinformationen

Titel: «Geschmack» als Basis der Verständigung
Untertitel: Chr. F. Gellerts Brieftheorie
Autor:
EAN: 9783631496664
ISBN: 978-3-631-49666-4
Format: Kartonierter Einband
Herausgeber: Lang, Peter GmbH
Genre: Deutschsprachige Sprach- und Literaturwissenschaft
Anzahl Seiten: 181
Gewicht: 242g
Größe: H211mm x B151mm x T12mm
Jahr: 1996
Auflage: Neuausg.

Weitere Produkte aus der Reihe "Europäische Hochschulschriften / European University Studies / Publica"